Mein Konto | Freitag, 19. Juli 2019
1.151 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Stadtwerke Soest testen smarte Nachtspeicherheizungen

06.04.2016
Stadtwerke Soest testen smarte Nachtspeicherheizungen

Im gesamten Bundesgebiet nutzen etwa 1,4 Millionen Haushalte Nachtspeicherheizungen. Etwa 600 davon befinden sich im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Soest. "Speicherlösungen gelten als eine Schlüsseltechnologie für das Gelingen der Energiewende. Ob die bereits vorhandenen Nachtspeicherheizungen den heutigen Anforderungen an Speichertechnologien genügen können, untersuchen wir derzeit mit Testmessungen an ausgewählten Geräten im Haushalts- und Gewerbeeinsatz", erklärt Jörg Kuhlmann, Vertriebsleiter bei den Stadtwerken Soest.

Für die Testmessung arbeitet der Regionalversorger mit den Smart-Metering-Experten der Stadtwerke-Kooperation Trianel zusammen. Erstes Ziel der Testmessungen ist es, die Leistungsprofile und Ladezyklen der Nachtspeicherheizungen in Echtzeit zu messen. "Unsere ersten Auswertungen und Analysen zeigen bereits, dass sich Nachtspeicherheizungen deutlich individueller verhalten als gedacht. Die standardisierten Prognosen über die Ladezyklen weichen entsprechend deutlich von den realen Ladezyklen ab", berichtet Christian Pfeiffer, Projektleiter Smart Metering bei Trianel. "Zweites Ziel unseres Projekts ist es zu überprüfen, inwieweit die Smart-Metering-Technologie geeignet ist, Nachtspeicherheizungen flexibel steuerbar zu machen und damit für die Anforderungen der Energiewende zu ertüchtigen", so Jörg Kuhlmann weiter.

Angesichts von 600 Nachtspeicheranschlüssen mit einer durchschnittlichen Anschlussleistung von zehn Kilowatt ergibt sich im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Soest ein rechnerisches Speicherpotenzial von sechs Gigawattstunden. "Es entspricht unserem Nachhaltigkeitsverständnis, erstmal vorhandene Kapazitäten auf ihre Zukunftsfähigkeit zu überprüfen", betont Kuhlmann. Von der Smart-Metering-Technologie erhofft man sich, in der Lage zu sein, die starren Lademodelle von Nachtspeicherheizungen zu flexibilisieren und im Hinblick auf die Speicherung von Ökostromspitzen steuerbar zu machen.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

02.07.2019
Der Bund fördert die Batterieforschung in Deutschland mit einer Summe von 500 Millionen Euro. Mehrere Städte h...
26.06.2019
Die Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) hat in einem aktuellen Prüfverfahren 16 Solars...
17.06.2019
Nach Angaben des Zentralverbands der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) ist das Volumen des Batteriemarktes ...
13.05.2019
Die Nachfrage nach Elektroautos verzeichnet einen weltweiten Boom. Das zeigt eine Analyse der Unternehmensberatung Price...
20.03.2019
Nach Einschätzung des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) wird die Nachfrage nach Solarstromspeichern in Deutschl...
06.03.2019
Der weltweite Markt für Stromspeicher erlebt einen anhaltenden Boom - im privaten wie im kommerziellen und industri...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
4 / 5 (2 Bewertungen)
Alles über Strom