Samstag, 11. Juli 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » ALDI SÜD nimmt 1000. Solardach in Betrieb

ALDI SÜD nimmt 1000. Solardach in Betrieb

08.01.2016 | Energienachrichten

Der Lebensmittel-Discounter ALDI SÜD hat am gestrigen Donnerstag seine 1000. Photovoltaikanlage auf dem Dach einer Filiale offiziell in Betrieb genommen. An mehr als der Hälfte aller Standorte von ALDI SÜD in West- und Süddeutschland wird inzwischen umweltfreundlicher Sonnenstrom erzeugt.

"Wir verfolgen bereits seit 2005 das Ziel, erneuerbare Energien in dieser Größenordnung zu nutzen", erläutert Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei ALDI SÜD. Seitdem werde der Ausbau regenerativer Energieerzeugung kontinuierlich vorangetrieben. Mittlerweile verfügt ALDI SÜD auf den Filialdächern über eine Solarfläche, die einer Größe von 115 Fußballfeldern entspricht. Kempf: "Die jährliche Stromproduktion von rund 95 Millionen Kilowattstunden würde reichen, um mehr als 27.000 Drei-Personen-Haushalte ein Jahr lang mit Strom zu versorgen."

Etwa 85 Prozent des eigens erzeugten Sonnenstroms wird in den Filialen von ALDI SÜD selbst verbraucht - beispielsweise für die Kühlung oder die Beleuchtung. Zudem werden die Elektrotankstellen, die ALDI SÜD im vergangenen Jahr an rund 50 Standorten errichtet hat, mit der selbst produzierten Energie versorgt. "Die übrigen 15 Prozent speisen wir in das öffentliche Netz ein und machen somit Ökostrom für alle nutzbar", so Kempf.

© 2016 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Solarthermie

Ähnliche Energienachrichten