Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Innovative Stromspeicher auf der Intersolar 2014

Innovative Stromspeicher auf der Intersolar 2014

16.05.2014 | Energienachrichten

Auf der Intersolar 2014, der europäischen Leitmesse für Solartechnologie, die Anfang Juni in München stattfindet, steht das Thema Energiespeicherung im Mittelpunkt. Zahlreiche inländische und internationale Hersteller werden im Rahmen der Messe ihre Innovationen im Bereich Batteriespeicher präsentieren und dabei insbesondere auch vielfältige Lösungen für Privatnutzer vorstellen.

Das holländische Unternehmen Mastervolt zeigt auf der Intersolar ein neues modulares Solarspeichersystem, welches mit Solarwechselrichtern jedes Herstellers kombinierbar und daher besonders gut für die Nachrüstung bestehender Photovoltaikanlagen geeignet sein soll. Das auf die Lithium-Ionen-Technologie spezialisierte Unternehmen setzt seine Speichertechnologien seit mehr als fünf Jahren erfolgreich in Schiffen, Fahrzeugen und Industrieanwendungen ein. In der 5-Kilowattstunden-Version besteht der Solarstromspeicher von Mastervolt aus einem kombinierten Batterielader und 2.500-Watt-Wechselrichter, einer multifunktionalen Lithium-Ionen-Batterie und einem integrierten Monitoring-System. Der Listenpreis für eine komplette Speicherlösung dieser Kapazität beginnt bei 8.800 Euro.

Das Freiburger Unternehmen ASD Automatic Storage Device präsentiert auf der Messe in München einen neuen Hybridspeicher, der die Stärken von Insel- und Netzparallelspeichern vereinen soll. Dies soll Haushalten einen höheren Autarkiegrad gegenüber den bekannten Systemen ermöglichen. Bisher mussten sich Betreiber häuslicher Solaranlagen entweder für einen Netzparallel- oder für einen Inselspeicher entscheiden. Haushalte mit Netzparallelspeichern beziehen fast durchgehend Strom aus dem Netz, selbst wenn ihre Batterie geladen ist. Inselspeicher trennen das Haus hingegen komplett vom öffentlichen Netz, sobald ausreichend Strom gespeichert wurde und versorgen den Haushalt dann mit der selbst erzeugten Energie. Mit herkömmlichen Inselspeichern ist jedoch nur ein Speicher- oder ein Netzbetrieb möglich, nicht beides gleichzeitig. Der Hybridspeicher von ASD soll die Funktionsweisen und Vorteile beider Technologien kombinieren und noch dazu rund 20 bis 30 Prozent günstiger sein als herkömmliche Lithium-Ionen-Speicher auf dem Markt.

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Photovoltaik Stromspeicher

Ähnliche Energienachrichten