Mittwoch, 27. Mai 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Fassadendämmung auf Platz eins der Sanierungsmaßnahmen

Fassadendämmung auf Platz eins der Sanierungsmaßnahmen

11.12.2015 | Energienachrichten

Deutschlands Hausbesitzer halten die Fassadendämmung für die effektivste Maßnahme, um Heizkosten zu sparen. Dies zeigt eine aktuelle Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Flüssiggasanbieters Primagas. Demnach sprechen sich 26 Prozent der Eigenheimbesitzer auf die Frage "Mit welcher der folgenden Sanierungsmaßnahmen lassen sich am meisten Heizkosten sparen?" für die Fassadendämmung aus. Auf Platz zwei und drei folgen weitere Maßnahmen zur Sanierung der Gebäudehülle: die Modernisierung der Fenster mit einem Zuspruch von 25 Prozent und die Dachdämmung mit 23 Prozent. Damit liegen die Maßnahmen zur energetischen Optimierung der Gebäudehülle addiert bei rund drei Viertel aller Nennungen.

Lothar Bombös, Vorstandsvorsitzender des Vereins "Qualitätsgedämmt", kommentiert das Umfrageergebnis wie folgt: "Es zeigt, dass die Hausbesitzer sich von unsachlicher und einseitig recherchierter Kritik mit oft falschen Behauptungen nicht dauerhaft verunsichern lassen. Zu Recht ist die Wärmedämmung an der Gebäudehülle eine äußerst sinnvolle und effektive Sanierungsmaßnahme im Gebäudebestand."

Bombös rät Hausbesitzern, die verschiedenen Maßnahmen bei einer umfassenden Sanierung miteinander zu verzahnen. Eine gute Dämmung mit einem entsprechenden Verbundsystem, neue Fenster sowie eine effiziente, richtig dimensionierte Heizungsanlage müssten stets sinnvoll aufeinander abgestimmt sein.

© 2015 GasAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft

Heizkosten2

Ähnliche Energienachrichten