Mittwoch, 15. Juli 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Deutsche investieren wieder mehr in Weihnachtsbeleuchtung

Deutsche investieren wieder mehr in Weihnachtsbeleuchtung

27.11.2015 | Energienachrichten

Lichterketten haben bei den Bundesbürgern in diesem Jahr wieder Hochkonjunktur, denn die deutschen Haushalte planen ihr Weihnachtsfest 2015 so erhellt wie lange nicht mehr. Laut der mittlerweile fünften Weihnachtsumfrage im Auftrag des Hamburger Ökostromanbieters LichtBlick werden im kommenden Advent rund neun Milliarden Lichter die hiesigen Wohnzimmer, Balkone und Vorgärten schmücken. Dies ist die höchste ermittelte Zahl an Leuchtmitteln seit der ersten jährlichen LichtBlick-Weihnachtsumfrage aus dem Jahr 2011.

Gegenüber dem Vorjahr steigt die Zahl der Adventslichter in Deutschland laut Umfrage um drei Milliarden, was einem beeindruckenden Plus von 53 Prozent entspricht. Damit kehrt sich der rückläufige Beleuchtungstrend der letzten Jahre um. Die Folge: Die Weihnachtsbeleuchtung wird nach Berechnungen von LichtBlick bundesweit etwa 760 Millionen Kilowattstunden Strom schlucken. Dies entspricht dem Jahresverbrauch einer Großstadt mit 250.000 Haushalten und macht Energiekosten in Höhe von rund 220 Millionen Euro aus.

"Die Deutschen wollen es in diesem Jahr offenbar besonders gemütlich haben. Damit steigt aber auch die Stromrechnung. In der Weihnachtszeit fällt die Hälfte der Jahresstromkosten für Beleuchtung an. Strom lässt sich vor allem mit dem Einsatz von LED-Lichtern sparen", sagt Ralph Kampwirth von LichtBlick. Er empfiehlt Verbrauchern, herkömmliche Lichterketten gegen umweltfreundliche weil sparsame Alternativen wie LEDs zu ersetzen. Sie senken den Stromverbrauch um bis zu 90 Prozent.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Lichtblick

Ähnliche Energienachrichten