Mittwoch, 01. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Energiereport Deutschland: Drei Viertel pro Energiewende

Energiereport Deutschland: Drei Viertel pro Energiewende

03.11.2015 | Energienachrichten

Wenn die Bundesbürger frei wählen könnten, würde sich die große Mehrheit von 77 Prozent für eine ausschließliche Nutzung erneuerbarer Energien entscheiden. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse des "Energiereport Deutschland", für den die Gesellschaft für Konsumforschung, kurz GfK, mehr als 1.000 Verbraucher in Deutschland befragt hat. Die repräsentativen Ergebnisse sollen ein umfassendes Bild über die Einstellung der Deutschen zum Thema Energie liefern - von ihrem persönlichen Verbrauch, über ihre Haltung zu Themen wie Energiewende, Klimawandel und Versorgungssicherheit bis hin zu ihrem idealtypischen Energiemix.

Der Energiereport zeigt, dass die Sonne mit 37 Prozent der mit Abstand beliebteste Energieträger bei den Deutschen ist, gefolgt von der Windkraft mit 26 Prozent, der Wasserkraft mit 11 Prozent und dem Erdgas mit neun Prozent. Im Gegensatz dazu ist die Anhängerschaft der Kernenergie mit fünf Prozent sowie der Kohlekraft mit drei Prozent verschwindend gering. Allerdings klaffen Anspruch und Wirklichkeit bei den Bundesbürgern weit auseinander: Während drei von vier Deutschen Strom aus erneuerbaren Energien befürworten, verharren ebenso viele noch immer in Stromtarifen aus überwiegend konventionellen Quellen.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: Sieben von zehn Deutschen bewerten den Faktor Nachhaltigkeit als wichtiges bzw. sehr wichtiges Kriterium bei der Wahl des Stromanbieters. Das Projekt Energiewende halten 77 Prozent der Bundesbürger für sinnvoll, allerdings glaubt mit 58 Prozent eine deutlich geringere Quote tatsächlich an ein erfolgreiches Gelingen. 27 Prozent sind skeptisch und 15 Prozent halten ein Scheitern der Energiewende für wahrscheinlich.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten