Mittwoch, 01. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Stadtwerke investieren verstärkt in erneuerbare Energien

Stadtwerke investieren verstärkt in erneuerbare Energien

04.11.2015 | Energienachrichten

Im Jahr 2014 haben die deutschen Stadtwerke und kommunalen Versorger insgesamt 5,08 Milliarden Euro in die Energieerzeugung investiert. Gegenüber 2013 bedeutet dies zwar einen leichten Anstieg von gut vier Prozent, von 2011 bis 2014 haben sich die Investitionen jedoch nahezu halbiert. 2011 investierten die kommunalen Kraftwerksbetreiber noch 8,6 Milliarden Euro. Gemessen an der in Deutschland installierten Nettonennleistung in Höhe von 194,2 Gigawatt liegt der Anteil der Stadtwerke am Erzeugungsmarkt unverändert bei 12,3 Prozent. Diese Zahlen hat die aktuelle Erzeugungsumfrage des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) zu Tage gefördert.

VKU-Hauptgeschäftsführerin Katherina Reiche: "Die Zahlen belegen den unsicheren energiepolitischen Rahmen für Investitionen. Weder beim Strommarktdesign noch beim Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz war 2014 eine klare und langfristig verlässliche Planung der Bundesregierung absehbar. Genau das hat es für die kommunalen Energieversorger schwierig gemacht, mittel- bis langfristige finanzielle Verpflichtungen einzugehen."

Die Investitionen kommunaler Unternehmen sind momentan vor allem auf den Umbau des Erzeugungsparks ausgerichtet. "Die Stadtwerke investieren stärker in die erneuerbaren Energien", berichtet Reiche. Der Anteil regenerativer Energien an der installierten Leistung kommunaler Unternehmen konnte von 13,5 Prozent im Jahr 2013 auf 15,6 Prozent im Jahr 2014 gesteigert werden. Dabei nahm die installierte Leistung um 650 Megawatt auf gut 3.700 Megawatt zu.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Windrad und Photovoltaik

Ähnliche Energienachrichten