Mein Konto | Mittwoch, 22. Mai 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Greenpeace Schweden will Vattenfalls Braunkohlesparte kaufen

21.10.2015
Greenpeace Schweden will Vattenfalls Braunkohlesparte kaufen

Greenpeace Nordic, die schwedische Sektion der internationalen Umweltschutzorganisation, plant, die deutsche Braunkohlesparte des Energiekonzerns Vattenfall in eine gemeinnützige Stiftung zu überführen. Deren Zweck soll der Ausstieg aus der Kohleverstromung bis zum Jahr 2030 und die Umstrukturierung zu einem reinen Erneuerbare-Energien-Unternehmen sein. Dies gab Greenpeace Nordic am gestrigen Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin bekannt.

"Wir werden die Verantwortung für den Klimaschutz, die Gesundheit der Menschen und einen erfolgreichen Strukturwandel in der Lausitz übernehmen, wenn Vattenfall und die schwedische Regierung dies nicht tun", so Annika Jacobson, Programm Managerin von Greenpeace in Schweden. "Es ist eine große Chance, aus dem schmutzigen Braunkohlegeschäft eine erneuerbare Zukunft für die Lausitz und die Menschen dort zu machen."

Um am Vattenfall-Verkaufsprozess teilzuhaben, hat Greenpeace Nordic ein offizielles "Statement of Interest" bei der US-amerikanischen Bank Citigroup eingereicht. Neben der Umweltorganisation aus Schweden haben bislang nur die beiden tschechischen Energieunternehmen CEZ und EPH ein entsprechendes Kaufinteresse signalisiert.

Vattenfall möchte die Braunkohlekraftwerke Jänschwalde und Schwarze Pumpe in Brandenburg sowie das Kraftwerk Boxberg und Block R des Kraftwerks Lippendorf in Sachsen veräußern und sich damit vom Geschäft mit der Braunkohle in Deutschland verabschieden. Diese Kraftwerke allein stoßen laut Greenpeace pro Jahr mehr CO2-Emissionen aus als das gesamte Land Schweden.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

17.04.2019
Laut Berichterstattung der Berliner Morgenpost wird der Energiekonzern Vattenfall die Strompreise in der Bundeshauptstad...
11.01.2019
Die Braunkohleförderung in Deutschland sank im vergangenen Jahr 2018 um rund drei Prozent auf 166 Millionen Tonnen....
18.05.2018
Die Heinrich-Böll-Stiftung Prag und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) haben gemeinsam mit den Think Tanks E3G und Glop...
10.01.2018
Zu Wochenbeginn haben Greenpeace-Aktivisten an der Immerather Kirche St. Lambertus für den Kohleausstieg im Allgeme...
20.12.2017
Die deutschen Energieriesen RWE und EnBW verabschieden sich von ihrem Braunkohle-Geschäft in Ungarn. RWE verkauft s...
15.12.2017
Gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Capital hat der Eigentümer der ostdeutschen Braunkohleunternehmen LEAG und MI...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom