Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Energieverbrauch: Neue Bundesländer deutlich sparsamer

Energieverbrauch: Neue Bundesländer deutlich sparsamer

30.04.2014 | Energienachrichten

Eine aktuelle Umfrage des Energiespar-Shops Grünspar aus Münster zeigt, dass es in Deutschland große regionale Unterschiede beim Energiesparen gibt. Demnach gehören die alten Bundesländer zu den Spitzenreitern in Sachen Energieverschwendung, allen voran Süddeutschland. Die neuen Bundesländer präsentieren sich hingegen deutlich energiesparender.

Für die repräsentative Umfrage hat Grünspar knapp 1.500 Haushalte aus dem gesamten Bundesgebiet nach ihrer Ausstattung bezüglich energiesparender Haushaltslösungen zum Sparen von Strom, Wasser und Wärme befragt - beispielsweise Energiesparlampen, schaltbare Steckdosenleisten, wassersparende Duschköpfe oder intelligente Heizungsthermostate. Das Ergebnis der Umfrage enthüllt große regionale Unterschiede bei der Nutzung von energieeffizienten Alternativen. Vor allem in den neuen Bundesländern wird deutlich bewusster mit Energie umgegangen. Die von Grünspar gemessene Energieverschwendung liegt dort zwischen 580 und 770 Euro pro Haushalt. Auch die deutschen Metropolregionen, wie etwa Hamburg, Bremen, Berlin, das Ruhrgebiet, München, Hannover und Frankfurt zeigen sich als Vorreiter beim Energiesparen. Deutlich mehr Energie pro Haushalt wird hingegen in den alten, speziell den südlichen Bundesländern verschwendet. In Bayern, Baden-Württemberg, Rheinlandpfalz und im Saarland könnten Haushalte im Schnitt mehr als 870 Euro an jährlichen Energiekosten einsparen.

Wie unterschiedlich die Strompreise in den einzelnen Bundesländern sind, kann man mit dem Atlas für Strompreise erkennen. 

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Deutschland Karte

Ähnliche Energienachrichten