Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» dena: Frühling und Sommer für Sanierung nutzen

dena: Frühling und Sommer für Sanierung nutzen

24.04.2014 | Energienachrichten

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) empfiehlt Eigentümern älterer, unsanierter Immobilien, die warme Jahreszeit zu nutzen, um notwendige Maßnahmen zur energetischen Modernisierung durchführen zu lassen. Insbesondere schlecht gedämmte Häuser würden sich im nächsten Winter zu wahren Energiefressern entwickeln.

Laut dena gehe die meiste Energie bei unsanierten Gebäuden über das Dach und die Fassade verloren. Eine Dämmung reduziere diese Wärmeverluste erheblich. Auch ein guter Wärmeschutz für den Keller verringere den Energiebedarf einer Immobilie spürbar. Bei einer umfassenden Sanierung, so die Experten der dena, könnten Hausbesitzer Einsparpotenziale von bis zu 60 Prozent realisieren. Aber auch mit Einzelmaßnahmen könne ein entlastender Effekt erzielt werden. Letztere würden sich vor allem dann anbieten, wenn ohnehin bauliche Maßnahmen am Gebäude durchgeführt werden.

Der erste Schritt zu mehr Energieeffizienz in den eigenen vier Wänden sei stets eine ausführliche Vor-Ort-Beratung - die zudem vom Staat finanziell gefördert werde. Ein Energieberater könne Mängel im Wärmeschutz aufdecken, Ratschläge zur Anlagentechnik geben und einen zielgerichteten Maßnahmenplan individuell für jedes Gebäude erstellen. Der Expertenrat helfe auch im Hinblick auf die Inanspruchnahme von Fördermitteln. So begleite beispielsweise die staatliche KfW-Bank energieeffiziente Sanierungen mit Zuschüssen oder zinsgünstigen Krediten. Qualifizierte Ansprechpartner rund um das Thema energetische Modernisierung sind in der von der dena betreuten Datenbank www.energie-effizienz-experten.de gelistet.

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Sonnenernergie

Ähnliche Energienachrichten