Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» RWE setzt Elektroautos für Dienstfahrten ein

RWE setzt Elektroautos für Dienstfahrten ein

16.04.2014 | Energienachrichten

Der Essener Energiekonzern RWE stellt seinen Mitarbeitern für Dienstfahrten im Ruhrgebiet ab sofort zehn Elektrofahrzeuge des Typs smart fortwo electric drive bereit. "Wir reden nicht nur über Elektromobilität, wir nutzen sie auch. Wir setzen Elektroautos in unserem Arbeitsalltag ein", gibt Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG, bekannt. Die Elektrofahrzeuge werden an zehn RWE-Standorten eingesetzt. Dazu hat das Unternehmen gleichzeitig in neue Ladepunkte vor Ort investiert.

Die Aktion ist Teil des bundesweiten eMERGE-Projektes, an dem sich RWE als Partner beteiligt und dessen Modellregionen mit insgesamt 4,5 Millionen Euro vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert wird. RWE sieht sich selbst als Vorreiter in Sachen Elektromobilität. Europaweit betreibt das Unternehmen etwa 3.000 Ladestationen, auch und vor allem an Werksstandorten und Unternehmensparkplätzen. Allein im vergangenen Jahr wurden 390 neue Ladepunkte aufgebaut.

"Wir müssen Mobilität grundsätzlich neu denken: 70 Prozent aller Europäer fahren täglich weniger als 40 Kilometer. Dafür ist E-Mobilität ideal", sagt Dr. Dietrich Gemmel, Geschäftsführer der RWE Effizienz GmbH. "Alle RWE-Mitarbeiter entlang der A40 werden in das Projekt eingebunden und werden es schnell mit Leben füllen. Ich freue mich, dass jeder Einzelne nun ein klares Statement für eine Technologie abgeben kann, in der wir die Zukunft der Mobilität sehen."

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

RWE

Ähnliche Energienachrichten