Mein Konto | Samstag, 21. September 2019
1.151 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Energiegipfel zur EEG-Reform: Bund macht Zugeständnisse an Länder

02.04.2014
Energiegipfel zur EEG-Reform: Bund macht Zugeständnisse.

Der gestrige Energiegipfel im Kanzleramt hat mehr konkrete Ergebnisse erzielt als ursprünglich erwartet. So trotzten die Länder dem Bund einige Kompromisse im Hinblick auf die künftige Ökostromförderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ab. Die geplanten Einschnitte bei der Windkraft sowie beim Biogas wurden modifiziert und dadurch entschärft.

Die von der Bundesregierung urspünglich geplante Deckelung des Windkraftausbaus an Land auf 2.500 Megawatt pro Jahr wird in der anstehenden EEG-Reform gelockert. So soll das sogenannte "Repowering", also der Austausch alter Windkraftanlagen durch neue, leistungsstärkere nicht in die Deckelung eingerechnet werden. Damit gilt die Grenze von 2.500 Megawatt ausschließlich für den Nettozubau neuer Anlagen.

Ebenso entschärft wurde der vom Bund geplante Deckel für Biogasanlagen. Die Zubaugrenze von 100 Megawatt pro Jahr soll auch hier netto, also ausschließlich für neue Anlagen, gelten. Erweiterungen an bestehenden Biogasanlagen werden nicht miteinberechnet.

Sowohl Bundeskanzlerin Merkel als auch Bundeswirtschafts- und Energieminister Gabriel machten im Anschluss an den Energiegipfel keine Hoffnung auf kurzfristig sinkende Strompreise. Denn trotz künftiger Deckelung gelten für alle bisher errichteten Wind-, Solar- und Biogasanlagen garantierte Fördermittel, die über einen Zeitraum von 20 Jahren durch den Strompreis finanziert werden müssen. Auch in Bezug auf die Strompreisprivilegien der Industrie will die Bundesregierung im Ringen mit der EU nur möglichst moderate Kürzungen durchsetzen, die wohl keine Entlastung für die Privathaushalte bringen werden.

© 2014 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

20.09.2019
Die staatlichen Kostenanteile bleiben der größte Preistreiber beim Strom in Deutschland. Laut Analyse des Ver...
11.09.2019
Tausende Unternehmen aus Deutschland haben für 2020 eine Befreiung von der EEG-Umlage beantragt. Weil der staatlich...
20.08.2019
Auf Basis der Strommarkt-Entwicklungen im laufenden Jahr prognostizieren die Berliner Experten von Agora Energiewende ei...
12.12.2018
Überschüssig produzierter Ökostrom - insbesondere aus Windkraftanlagen - verursacht in diesem Jahr voraus...
29.10.2018
Strompreise: Um 110 Prozent sind die Steuern, Abgaben und Umlagen seit 2006 gestiegen...
15.10.2018
Deutschlands Haushalte zahlen immer mehr Geld für das Stromnetz. Während die EEG-Umlage zur Finanzierung der E...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom