Samstag, 16. Januar 2021

Strompreise in Deutschland - Was kostet Strom?

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal,
Wechselservice & Tarifaufpasser

» » » NATURSTROM an PROKON-Beteiligung interessiert

NATURSTROM an PROKON-Beteiligung interessiert

25.06.2015 | Energienachrichten

Der Düsseldorfer Ökostromanbieter NATURSTROM AG schaltet sich in die Debatte um das insolvente Windenergie-Unternehmen PROKON ein. Wie NATURSTROM mitteilte, unterstütze man eine Genossenschaftslösung für PROKON und biete in diesem Zuge an, Genussrechte von Aussteigern zu erwerben, damit die erforderliche Mindestwandlungssumme zusammenkomme. Sollte eine PROKON-Genossenschaft entstehen, möchte sich NATURSTROM an selbiger beteiligen.

Aus Sicht des Ökoenergieversorgers bietet die Umwandlung PROKONs in eine Genossenschaft die Chance auf eine langfristige Gesundung des 2014 insolvent gegangenen Unternehmens. Zudem sei dieses Modell mit der persönlichen Zielsetzung vieler Genussrechteinhaber sowie der Mitarbeiter besser vereinbar, glaubt Dr. Thomas E. Banning, Vorstandsvorsitzender der NATURSTROM AG: "Es gibt etliche Genussrechteinhaber, die sich neben den finanziellen auch aus inhaltlichen Erwägungen für PROKON entschieden haben. Sie möchten die Energiewende voranbringen - möglichst dezentral und bürgernah. Ich finde es daher sehr verständlich, dass viele Genussrechteinhaber und besonders die Mitarbeiter das Unternehmen nicht einem der alten Energiekonzerne überlassen wollen." Bisher, so Banning, hätten die Anleger nur das Risiko getragen und Kapital verloren, als Genossen könnten sie die weitere Entwicklung PROKONs hingegen aktiv mitgestalten. "Energie-Genossenschaften haben sich bewährt und sind einer der wichtigsten Träger einer dezentralen Energiewende."

Werden von Seiten der Anleger genügend Genossenschaftsanteile gezeichnet, um die erforderliche Mindestwandlungssumme zu erreichen, stimmen die PROKON-Gläubiger Anfang Juli darüber ab, ob das Unternehmen in Form einer Genossenschaft fortgeführt wird oder vom Energiekonzern EnBW übernommen wird. Banning: "Ich hoffe sehr, dass die Quote zustandekommt und biete an, dass Genussrechtsinhaber, die sich positiv entscheiden, dann aber doch lieber aussteigen wollen, sich an NATURSTROM wenden und ihre Anteile an uns verkaufen können. Und selbstverständlich bieten wir einer PROKON-Genossenschaft die Zusammenarbeit an."

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Naturstrom

Ähnliche Energienachrichten