Mittwoch, 27. Mai 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Tschechien plant vier neue Atomreaktoren

Tschechien plant vier neue Atomreaktoren

01.06.2015 | Energienachrichten

Tschechien plant den Bau von vier neuen Atomreaktoren. Regierungschef Bohuslav Sobotka kündigte vor wenigen Tagen an, dass die Ausschreibung für den ersten Reaktor voraussichtlich Ende kommenden Jahres erfolgen werde. Der Reaktor soll demnach am Standort Dukovany in Tschechiens Südosten gebaut werden. Für die drei weiteren Anlagen wurden noch keine genaueren Zeitpläne genannt. Sobotka sprach von einer "Schlüsselentscheidung" für die Zukunft des tschechischen Energiesektors.

Das Land zählt derzeit zwei Atomkraftwerke, die vom staatsgeführten Energieversorger CEZ betrieben werden. Das AKW Temelin im Südwesten Tschechiens verfügt über zwei Reaktoren, in Dukovany werden bislang vier Reaktorblöcke betrieben. Zusammengenommen decken die beiden Kernkraftwerke gegenwärtig etwa ein Drittel des tschechischen Strombedarfs.

Insbesondere das AKW Temelin, rund 60 Kilometer von Deutschland entfernt, steht wegen früherer Störfälle in der Kritik. Tschechische Anti-Atomkraft-Bewegungen brachten ihren Unmut über die Ausbaupläne bereits in einer Protestnote an das Nuklearenergieforum der EU zum Ausdruck. Von Seiten des südlichen Nachbarlandes Österreich heißt es, man behalte sich das Recht auf eine Beschwerde vor dem Europäischen Gerichtshof vor.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Stromanbieter, Kraftwerk

Ähnliche Energienachrichten