Dienstag, 31. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Ökostrom-Marktführer LichtBlick senkt Strompreis 2014

Ökostrom-Marktführer LichtBlick senkt Strompreis 2014

27.11.2013 | Energienachrichten

Die insgesamt 530.000 Kunden des deutschen Ökostrom-Marktführers LichtBlick können sich im kommenden Jahr über eine Preissenkung freuen. "Die Energiewende zahlt sich nun auch für Haushalte aus. Das steigende Angebot an Wind- und Sonnenstrom senkt die Einkaufspreise für Strom. Diese Ökostrom-Dividende geben wir in vollem Umfang an unsere Kunden weiter", gibt LichtBlick-Geschäftsführer Heiko von Tschischwitz aktuell bekannt.

Zwar muss der Hamburger Ökoenergieversorger wie alle Anbieter 2014 eine Erhöhung der gesetzlichen EEG-Umlage an die Kunden weitergeben. Statt die Mehrkosten aus der Umlage zu berechnen, senkt LichtBlick seinen Strompreis jedoch um 2,4 Prozent. Für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.000 Kilowattstunden bringt dies einen Preisvorteil von insgesamt 75 Euro.

LichtBlick senkt seinen Arbeitspreis für Haushaltsstrom zum 1. März 2014 um 0,72 auf 26,76 Cent pro Kilowattstunde. Der Grundpreis bleibt mit 8,95 Euro im Monat stabil. Das Unternehmen garantiert den angepassten Preis zunächst bis Ende 2014, ausgenommen sind steuerliche Änderungen.

Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von LichtBlick wollen 37 Prozent der Deutschen im Falle einer Preiserhöhung ihren Stromanbieter wechseln. Weitere 42 Prozent ziehen einen Anbieterwechsel zumindest in Erwägung. Nichtsdesotrotz ist den befragten Stromkunden ein guter Service ihres Stromversorgers wichtiger als der günstigste Preis.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Lichtblick

Ähnliche Energienachrichten