Dienstag, 31. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» LichtBlick-Chef ist "Energiemanager des Jahres 2013"

LichtBlick-Chef ist "Energiemanager des Jahres 2013"

25.11.2013 | Energienachrichten

Heiko von Tschischwitz, Gründer und Geschäftsführer des Hamburger Ökoenergieversorgers LichtBlick, wird mit dem Titel "Energiemanager des Jahres 2013" ausgezeichnet. Den Preis, der in diesem Jahr zum dreizehnten Mal vom Fachmagazin "Energie & Management" verliehen wird, erhält von Tschischwitz, weil er mit seinem Unternehmen an der Lösung wesentlicher Probleme der Energiewende arbeitet und dabei immer wieder als Pionier neue Märkte erschließt.

"Ökostrom liefern können mittlerweile viele Unternehmen, mit 600.000 zufriedenen Kunden hat LichtBlick aber unverändert ein Alleinstellungsmerkmal. Doch das ist es nicht alleine, was die Leistung des Firmenlenkers Heiko von Tschischwitz ausmacht: Mit der Idee, Tausende von kleinen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen in einer virtuellen Energiewelt bedarfsgerecht zu steuern, hat LichtBlick einen wichtigen Schritt in dezentrale Versorgungsstrukturen gemacht", kommentiert Helmut Sendner, Herausgeber von "Energie & Management", die Preisverleihung.

Im Jahr 1999, direkt nach der Liberalisierung des deutschen Energiemarktes, war LichtBlick mit sieben Mitarbeitern und acht Haushaltskunden gestartet. Heute ist das Unternehmen mit mehr als 600.000 Kunden Deutschlands Marktführer in Sachen Ökostrom und Ökogas. Im Jahr 2012 lag der Umsatz des Hamburger Energieanbieters bei über 711 Millionen Euro. Gemeinsam mit dem Automobilkonzern Volkswagen hat LichtBlick das sogenannte "ZuhauseKraftwerk" entwickelt, welches direkt vor Ort Strom und Wärme produzieren kann und von dem mittlerweile mehr als 1.400 Anlagen in den Markt gebracht wurden. Derzeit arbeitet das Unternehmen mit seinem Konzept des "SchwarmDirigenten" daran, unterschiedliche Stromerzeuger und Verbraucher so miteinander zu vernetzen, dass das Angebot an Strom aus Wind und Sonne stets optimal genutzt werden kann.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Lichtblick

Ähnliche Energienachrichten