Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» EU weltweit führend beim Klimaschutz

EU weltweit führend beim Klimaschutz

19.05.2015 | Energienachrichten

In einem im Vorfeld der diesjährigen UN-Klimakonferenz in Paris erschienenen Bericht wird zum ersten Mal die Leistung der 50 größten CO2-emittierenden Länder der Welt im Hinblick auf den Zusammenhang von Wirtschaft und Energie analysiert. Der sogenannte "Green Innovation Index" wurde von der gemeinnützigen Organisation "Next 10" mit Sitz in Kalifornien veröffentlicht. Ergebnis: Sowohl die Europäische Union als Ganzes als auch ihre einzelnen Mitglieder schneiden bei mehreren bedeutenden Indikatoren als weltweit führend ab.

"Einige der weltweit größten Volkswirtschaften sind dabei, das wirtschaftliche Wachstum vom Energieverbrauch abzukoppeln und vergrößern ihr Bruttoinlandsprodukt sogar, während sie ihren CO2-Fußabdruck verringern. Wir konnten letztes Jahr zum ersten Mal definitiv feststellen, dass der Abfall der globalen CO2-Emissionen durch etwas anderes als einen wirtschaftlichen Abschwung verursacht wurde", so F. Noel Perry, Unternehmer und Gründer von Next 10. Anlässlich der Klimawoche in Paris und des bevorstehenden Business- und Klimagipfels im UNESCO-Hauptsitz wird Perry die Ergebnisse des Berichts vor einem internationalen Publikum einschließlich Wirtschafts- und Regierungsvertretern und Journalisten präsentieren.

Laut Bericht belegt die Europäische Union im globalen Vergleich Platz 1 bei der Produktion erneuerbarer Energie, Platz 2 bei den weltweiten Elektroautoverkäufen, Platz 1 bei den Cleantech-Börsengängen, Platz 2 bei den Venture-Capital-Investitionen für Cleantech-Unternehmen, Platz 1 bei den Windkraftpatenten und wiederum Platz 2 bei den Cleantech-Patenten. Die fünf EU-Staaten Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und Deutschland sowie die EU insgesamt befinden sich im internationalen Vergleich unter den Top Ten bei der niedrigsten CO2-Intensität. Darüber hinaus weisen die EU-Mitglieder Dänemark, Spanien, Deutschland und Italien sowie die EU in der Gesamtheit die weltweit höchsten Anteile an Strom aus erneuerbaren Energiequellen auf. Zwischen den Jahren 1990 und 2012, so die Analyse, wurden die CO2-Emissionen in der EU pro Kopf um 17 Prozent gesenkt, während das BIP im selben Zeitraum um 36 Prozent stieg.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Earth Hour 2013

Ähnliche Energienachrichten