Dienstag, 31. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Energiebranche ist unpopulärster Wirtschaftszweig

Energiebranche ist unpopulärster Wirtschaftszweig

12.11.2013 | Energienachrichten

Das Vertrauen der Deutschen in die Energiebranche befindet sich weiter im Sinkflug. Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen Studie von TNS-Emnid im Auftrag der Gesellschaft führender PR-Agenturen Deutschlands (GPRA). Demnach belegen die Energieversorger im Ranking der acht wichtigsten deutschen Wirtschaftszweige den letzten Platz - noch hinter der Finanzbranche.

Fast drei Viertel der Deutschen misstrauen laut Studie den Aussagen der Energieversorger. Einen vertrauensvollen Umgang mit ihren Kunden attestieren den Unternehmen nur noch 31 Prozent der Deutschen. Zudem schreiben lediglich 22 Prozent der Befragten der Energiebranche ein gesellschaftlich verantwortungsvolles Handeln zu. "Der Verbraucher verliert das Vertrauen in die Energiewende und entlarvt jede als Ökostrom-Abgabe kaschierte Energiepreiserhöhung. Auch der Schlingerkurs der Politik trägt wenig zur Verbesserung bei", bilanziert GPRA-Präsident Uwe A. Kohrs. "Es ist an der Zeit, ehrlich, glaubwürdig und transparent zu kommunizieren und die Belange der Verbraucher ernst zu nehmen."

Das Vertrauen der Deutschen in die sieben übrigen abgefragten Wirtschaftszweige bleibt im Unterschied zur Energiebranche stabil oder verbessert sich leicht. Spitzenreiter im Vertrauensindex ist nach wie vor die Automobilbranche. Die Lebensmittelbranche hat nach massiven Einbußen in der Vergangenheit einen positiven Trend beim Image zu verzeichnen. Im Mittelfeld des Rankings befinden sich die IT-, Gesundheits- und Verkehrsbranche.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Stromanbieter, Kraftwerk

Ähnliche Energienachrichten