Freitag, 10. Juli 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » EnBW plant PROKON-Übernahme - StromAuskunft Energienachrichten

EnBW plant PROKON-Übernahme

18.05.2015 | Energienachrichten

EnBW, Deutschlands drittgrößter Energiekonzern, hat in der vergangenen Woche seine Kaufabsichten in Bezug auf die insolvente PROKON Regenerative Energien GmbH offiziell bestätigt und mitgeteilt, ein verbindliches Angebot zum Erwerb sämtlicher Unternehmensanteile eingereicht zu haben. Der Kaufpreis soll im mittleren dreistelligen Millionenbereich liegen. Ob EnBW als neuer PROKON-Eigner in Frage kommt, muss jedoch zunächst von einer Anfang Juli stattfindenden Gläubigerversammlung entschieden werden.

Mit der angestrebten Übernahme des Anfang 2014 in finanzielle Schieflage geratenen Windenergie-Unternehmens scheint EnBW seine Konzernstruktur deutlich in Richtung Energiewende verschieben zu wollen. Mit PROKON im Portfolio könne EnBW seinen Windkraftbereich langfristig optimal entwickeln, äußerte Konzernchef Frank Mastiaux im Rahmen einer Pressemitteilung Mitte letzter Woche. "Den Mitarbeitern von PROKON bieten wir dabei eine Perspektive mit guten Wachstumsmöglichkeiten", so Mastiaux. Die mittelständische Struktur des Unternehmens solle erhalten bleiben und dessen Kerngeschäft im Wesentlichen fortgeführt werden. Gemeinsam mit EnBW könne so ein "neuer, äußerst wettbewerbsfähiger Anbieter im europäischen Windmarkt entstehen".

Die Genussrechtsinhaber der insolventen PROKON GmbH, so der EnBW-Chef, würden wie auch die anderen Gläubiger "einen substanziellen Betrag in bar erhalten: zeitnah, sicher und fair".

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

ENBW

Ähnliche Energienachrichten