Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Erdgas ist beliebtester Heizträger in Neubauten

Erdgas ist beliebtester Heizträger in Neubauten

04.11.2013 | Energienachrichten

In deutschen Neubauten sind Erdgasheizungen die mit Abstand beliebtesten Heizungssysteme. Laut Zahlen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) wurden im vergangenen Jahr in fast 50 Prozent der mehr als 200.000 neu entstandenen Wohnimmobilien Erdgasheizungen verbaut. Noch dazu, so der Verband, sei für das erste Halbjahr 2013 ein weiteres Wachstum beim Einbau von Erdgasheizungen in deutschen Häusern und Wohnungen zu verzeichnen.

Weit abgeschlagen auf Platz zwei und drei im Ranking der deutschen Heizsysteme liegen Wärmepumpen mit knapp 24 Prozent sowie die Fernwärme mit etwas weniger als 19 Prozent. Holz- und Pelletheizungen sind in deutschen Neubauten zu gut sechs Prozent vertreten, während Heizöl und Stromheizungen mit einer jeweiligen Quote von unter einem Prozent kaum noch zum Tragen kommen.

Der BDEW bestätigt, dass im Jahr 2012 ungefähr die Hälfte der insgesamt mehr als 38 Millionen Wohnungen in Deutschland mit Erdgasheizungen ausgestattet war. Trotz deutlich sinkender Neuinstallationen kommt Heizöl immerhin noch in fast 30 Prozent der hiesigen Wohnimmobilien zum Einsatz. Die Nutzung von Fernwärme beschränkt sich auf knapp 13 Prozent, Stromheizungen sind in etwas mehr als fünf Prozent der Wohnungen vorhanden.

In seinem Bericht mahnt der BDEW an, dass etwa 75 Prozent der deutschen Heizungsanlagen nicht dem aktuellen Stand der Technik entsprechen würden und fast zwei Drittel der hiesigen Wohngebäude energetisch sanierungsbedürftig seien. Moderne Erdgassystemlösungen sowie dezentrale Kraft-Wärme-Kopplungen könnten nach Ansicht des Verbandes dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu mindern und die Effizienz im Wärmemarkt zu steigern. Deshalb sei der Einbau moderner Erdgasheizungen durchaus im Sinne der Energiewende.

© 2013 GasAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft

Heizk

Ähnliche Energienachrichten