Mittwoch, 01. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Jedes vierte Elektroauto fährt in Hamburg

Jedes vierte Elektroauto fährt in Hamburg

11.10.2013 | Energienachrichten

Die Hansestadt Hamburg ist eine von acht sogenannten "Modellregionen Elektromobilität" in Deutschland. Rund 600 Elektrofahrzeuge sind derzeit im Stadtgebiet im Einsatz. Somit ist jedes vierte auf deutschen Straßen fahrende Elektroauto in Hamburg zugelassen. Diese verhältnismäßig hohe Quote wird jedoch angesichts eines Gesamtbestands von 730.000 PKW in der Hansestadt relativiert.

Nichtsdestotrotz halten die meisten Experten den Trend zur Elektromobilität langfristig für unumkehrbar. Die Batteriesysteme werden leistungsfähiger, die Elektroautos bezahlbarer und das Versorgungsnetz dichter. Gerade in Bezug auf letzteren Punkt rückt insbesondere die Wohnungswirtschaft immer stärker in den Fokus. Da eine funktionierende Elektromobilität eine flächendeckende Infrastruktur zum Laden der Fahrzeuge benötigt, reichen die aktuell rund 100 öffentlich zugänglichen Stationen im Hamburger Stadtgebiet bei weitem nicht aus. Ladestationen müssen künftig dort errichtet werden, wo über längere Zeit geparkt wird. Hierfür eignet sich der öffentliche Raum nur begrenzt, und erfahrungsgemäß ziehen die Nutzer das Laden zu Hause oder am Arbeitsplatz ohnehin vor.

Der größte Bedarf an Ladestationen für E-Mobile, so glauben Experten, wird zukünftig in privaten sowie halböffentlichen Parkgaragen gedeckt werden. "Neubau- und Sanierungsprojekte müssen künftig so geplant und realisiert werden, dass die Bewohner unkompliziert von Elektromobilität Gebrauch machen können", sagt Florian Hempel, Landesvertreter Norddeutschland und Berlin/Brandenburg vom Bundesverband eMobilität (BEM).

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Hamburg

Ähnliche Energienachrichten