Mein Konto | Sonntag, 26. Mai 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Jeder Zweite ist mit seinem Energieversorger unzufrieden

13.09.2013
Jeder Zweite ist mit seinem Energieversorger unzufrieden

Nur jeder zweite Verbraucher in Deutschland ist mit seinem momentanen Energieversorger zufrieden - das sind dreizehn Prozent weniger als im Vorjahr. Dennoch können sich aktuell lediglich 22 Prozent vorstellen, ihren Anbieter zu wechseln. Im Vorjahr lag die Wechselbereitschaft unter den Strom- und Gaskunden noch bei 35 Prozent. Dies sind die Ergebnisse einer Verbraucherumfrage des Beratungsdienstleisters Accenture zum Vertrauen in die deutschen Energieversorger.

Laut Studie vermissen die Energiekunden derzeit vor allem leicht verständliche Tarife und Preismodelle sowie Beratungsangebote in Sachen Energiesparen. So geben neun von zehn Befragten an, dass ihnen eine klare Tarifstruktur wichtig sei, jeder Fünfte hält diese bei seinem Anbieter jedoch für zu komplex. Knapp 40 Prozent der Befragten wünschen sich von ihrem Versorger zudem mehr Unterstützung beim Energiesparen.

"Das Vertrauen der Verbraucher in die Energieversorger sinkt nicht allein wegen der steigenden Kosten, sondern auch, weil das Serviceangebot oft an den Wünschen der Kunden vorbei geht", sagt Dr. Clemens Oertel, Geschäftsführer des Bereichs Customer Relationship Management bei Accenture. "Die Insolvenzen mehrerer Billigstromanbieter haben dazu geführt, dass die Verbraucher beim Anbieterwechsel vorsichtiger geworden sind. Der Preis bleibt zwar ein wichtiges Kriterium, aber auch kundenzentrierte Dienstleistungen werden immer mehr zum Wettbewerbsvorteil. Das eröffnet Möglichkeiten für branchenfremde Anbieter wie große Einzelhandelsketten und Internetunternehmen, die langjährige Erfahrung im Aufbau serviceorientierter Kundenbeziehungen haben."

Insbesondere digitale Dienste werden von den Endkunden zunehmend gefordert. So möchten 80 Prozent der Befragten über die Webseite des Energieversorgers gern detaillierte Verbrauchsinformationen für ihren Haushalt abrufen. Individuelle Online-Ratschläge zur Verbrauchsminderung wünschen sich knapp 60 Prozent der Befragten. Nahezu jeder Dritte würde gern ein mobiles Endgerät nutzen, um Heizung, Klimaanlage und andere Großgeräte in der eigenen Wohnung zu steuern.

Die Studie zeigt zudem, dass viele Verbraucher mittlerweile offen für einen Wechsel zu branchenfremden Anbietern sind. 55 Prozent der Befragten könnten sich vorstellen, Strom oder Gas von einem Anbieter zu beziehen, dessen Wurzeln nicht in der Energieversorgung liegen. Insbesondere Einzelhändler und große Internetunternehmen kommen diesbezüglich für gut 40 Prozent der Verbraucher in Frage.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

17.01.2019
Energiewende und Digitalisierung verändern den Wettbewerb und die Ansprüche von Verbrauchern auf dem Energiema...
14.03.2018
Die Energiebranche erlebt einen rasanten Wandel: von einem ehemals stark regulierten und stabilen Sektor hin zu einem te...
08.03.2018
Wie das Statistische Bundesamt aktuell mitteilt, zählten die Wirtschaftsbereiche Energie- und Wasserversorgung in D...
23.02.2018
Eine Prüfung der Kundenportale von 240 deutschen Energieversorgern durch das IT-Magazin iX (Ausgabe 3/18) hat zahlr...
27.09.2017
Die Energiewirtschaft befindet sich im stärksten Wandel seit Jahren. Viele Verbraucher streben nach Autarkie, suche...
12.09.2017
Die Energieversorger in Deutschland wissen offenbar nicht, wie ihre Kunden ticken. So zumindest lautet das Fazit der Stu...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom