Mein Konto | Sonntag, 26. Mai 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Bundestagskandidaten nehmen Stellung zur Energiewende

12.09.2013
Bundestagskandidaten nehmen Stellung zur Energiewende

Weniger als zwei Wochen vor der Bundestagswahl haben mehr als 800 Direktkandidaten der Parteien im Rahmen des Online-Checks der Branchen-Initiative "Erneuerbare Energiewende Jetzt!" ihre Position in Sachen Erneuerbare Energien veröffentlicht. Ergebnis: Mehr als 630 Kandidaten für den kommenden Bundestag unterstützen alle drei Kernthemen der Initiative, die einen zügigen Ausbau Erneuerbarer Energien, den Erhalt von Investitionssicherheit und Ökoenergie als zentrales Element der Versorgung fordert.

Unter www.erneuerbare-jetzt.de können Wähler erfahren, welche Positionen die Direktkandidaten in ihrem Wahlkreis zur Energiewende beziehen. Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE): "Bemerkenswert ist, dass sich ein Großteil der Bundestagskandidaten, trotz der Negativ-Kampagne, die einige Akteure aus Politik und Wirtschaft gegen die Energiewende fahren, weiter für den zügigen Ausbau der Erneuerbaren Energien einsetzt. Das entspricht ja auch dem Willen der Bevölkerung." Die Zustimmungsrate der Bürger sei in allen aktuellen Umfragen anhaltend hoch. Zugleich sei die Energiepolitik für knapp ein Drittel der Wähler stimmentscheidend.

Auf der Internetseite der Initiative können die Positionen der Direktkandidaten via interaktiver Deutschlandkarte abgerufen werden. Zahlreiche Kandidaten machen darüber hinaus in persönlichen Kommentaren deutlich, welchen politischen Rahmen sie künftig für Solar-, Wind- und Wasserkraft, Biomasse und Geothermie setzen wollen. Auffallend sei, so BEE-Geschäftsführer Hermann Falk, dass sich nur rund 140 Bundestagskandidaten der Regierungsparteien positioniert hätten. Mehr als 80 Prozent der Stellungnahmen kämen von Oppositionspolitikern. "Hier wünschen wir uns mehr Auskunftsfreude der Kandidaten von CDU/CSU und FDP", so Falk.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

15.05.2019
Im bisherigen Jahresverlauf 2019 wurde nach Angaben des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) fast d...
27.03.2019
Laut Energy Transition Index (ETI) 2019 des Weltwirtschaftsforums liegt Deutschland mit einem aktuellen ETI-Wert von 64,...
21.09.2018
Ignacio Galán, CEO des spanischen Energieriesen Iberdrola, hat im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Capital di...
24.08.2018
Mehr als 90 Prozent der Haushalte in Deutschland stehen nach wie vor hinter den Zielen der Energiewende. So lautet das z...
16.07.2018
Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat sich in der vergangenen Woche mit Experten des Kompetenzzentrums Naturschutz u...
06.07.2018
Das Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende (KNE) hat das Jahrbuch "K18 - Konflikte in der Energiewende" verö...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom