Dienstag, 31. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Berliner Energietage: Ist die Energiewende noch zu retten?

Berliner Energietage: Ist die Energiewende noch zu retten?

15.04.2015 | Energienachrichten

In den ersten Monaten des Jahres 2015 sind die Energiepreise in Deutschland insgesamt so stark gefallen wie in keinem Zeitraum mehr seit Ende 2008. Was die Verbraucher berechtigterweise freut, erweist sich momentan jedoch für die Energiewende als wachsendes Hindernis. Denn: Niedrige Preise konventioneller Energien machen immer mehr Vorhaben zur erneuerbaren Energieerzeugung unrentabel. Deshalb rechnen sich viele Projekte mittlerweile nur noch auf lange Sicht.

Zugleich hat die Energiewende ihr anfänglich durchweg positives Image inzwischen eingebüßt. Zunehmende Debatten um die Notwendigkeit neuer Stromtrassen und Windkraftanlagen sowie Beschwerden über Mieterhöhungen im Zuge energetischer Sanierungen zeigen dies.

Ist die Energiewende noch zu retten? Dieser Frage gehen Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft mit Praktikern aus der Bau-, Wohnungs- und Energiewirtschaft auf den diesjährigen Berliner Energietagen vom 27. bis zum 29. April nach. Seit Jahren bietet die Veranstaltung ein umfassendes Forum für den intensiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch zum Thema "Energieeffizienz in Deutschland" und ist inzwischen zum mit Abstand größten Tagungsevents im nationalen Energiebereich geworden. In diesem Jahr laden rund 50 Veranstalter - darunter etablierte Forschungseinrichtungen und die Bundesministerien für Wirtschaft und Energie sowie Umwelt und Bau - zu insgesamt 52 Tagungen und Workshops.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Stadtwappen Berlin

Ähnliche Energienachrichten