Mittwoch, 01. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» "colognE-mobil" zieht Zwischenbilanz auf der Hannover Me ...

"colognE-mobil" zieht Zwischenbilanz auf der Hannover Messe 2015

14.04.2015 | Energienachrichten

Das Modellprojekt "colognE-mobil - Elektromobilitätslösungen für NRW" präsentiert sich auf der derzeit laufenden Hannover Messe 2015. Auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen sind noch bis Ende der Woche ein "Ford Fusion Energi" sowie eine Ladestation des Kölner Energieversorgers RheinEnergie zu sehen. Darüber hinaus stellt die Universität Duisburg-Essen einen Fahrsimulator vor, der verschiedene Antriebskonzepte in unterschiedlichen Landschaften darstellt.

Das vom Bundesverkehrsministerium mit mehr als 7,5 Millionen Euro geförderte Elektromobilitätsprojekt läuft noch bis Ende 2015. Bis dahin werden die beteiligten Partner - darunter die Ford-Werke GmbH, das Energieversorgungsunternehmen RheinEnergie, die Stadt Köln, die Universität Duisburg-Essen, die Kölner Verkehrsbetriebe, der TÜV Rheinland und andere - weitere Daten aus dem Flottenversuch gewinnen.

Aktuell rollen 60 geförderte Elektro- und Hybridfahrzeuge von Ford über Kölns Straßen. Im Rahmen des Projekts wurden inzwischen mehr als 400.000 Kilometer zurückgelegt - davon knapp 300.000 Kilometer rein elektrisch. Der Energieversorger RheinEnergie hat die öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur inzwischen auf 38 Standorte erweitert, die Kunden insgesamt 53 Ladestationen mit 105 Ladepunkten bieten. Weitere Standorte sind für die kommenden Monate geplant.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Persönliche CO2-Bilanz

Ähnliche Energienachrichten