Mittwoch, 08. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» KfW: 300 Millionen Euro für Ökostrom in Südafrika

KfW: 300 Millionen Euro für Ökostrom in Südafrika

09.04.2015 | Energienachrichten

Die KfW-Bank hat im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung dem staatlichen Energieversorger Südafrikas, ESKOM, einen Förderkredit in Höhe von umgerechnet 300 Mllionen Euro zugesagt. Mit dieser Summe soll insbesondere der Anschluss von Solar- und Windkraftwerken realisiert und zudem die Modernisierung und Stärkung des südafrikanischen Verbundnetzes finanziert werden. Durch das Plus an erneuerbaren Energien soll eine jährliche CO2-Einsparung Südafrikas von bis zu 5,5 Mllionen Tonnen ermöglicht werden.

"Diese Neuausrichtung der Energieversorgung ist für Südafrika ein großer Schritt weg von der Abhängigkeit von Kohlekraft und hin zu nachhaltiger Stromerzeugung. Mit dem Anschluss klimafreundlicher Energieerzeugungsalternativen kann das Land als größter CO2-Emittent Afrikas einen signifikanten Beitrag zum internationalen Klimaschutz leisten", kommentiert Dr. Norbert Kloppenburg, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe.

Während die Nachfrage nach umweltfreundlichem Strom in Südafrika wächst, konnte in den letzten Jahren das Stromnetz nur unzureichend ausgebaut und gewartet werden. Stromausfälle und Versorgungsschwankungen sind die Folge. Mit dem neuen Investitionsprogramm soll nicht nur das landesweite Übertragungs- und Verteilungsnetz ausgebaut, sondern auch die Integration erneuerbarer Energien von Seiten privater Stromanbieter realisiert werden.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Sonnenernergie

Ähnliche Energienachrichten