Mittwoch, 27. Mai 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Mittelstand bangt vor Energiewende - StromAuskunft.de

Mittelstand bangt vor Energiewende

18.07.2013 | Energienachrichten

Mittelständische Unternehmen in Deutschland gehen von deutlichen Einflüssen auf ihre Geschäftsentwicklung durch die Energiewende aus - und dies vorrangig in negativer Hinsicht. In der aktuellen Studie "Energiewende im Mittelstand", die der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) unter kleinen und mittleren Uternehmen in Baden-Württemberg durchgeführt hat, äußerten 62 Prozent die Befürchtung, dass die Zuverlässigkeit der Energieversorgung künftig abnehmen könnte. Knapp 90 Prozent erwarten darüber hinaus, dass die Profitabilität im Unternehmen durch die Energiewende leiden könnte. Jeder Dritte prognostiziert sogar erhebliche Beeinträchtigungen.

Allerdings haben die Mittelständler auch mögliche Stellschrauben klar im Blick, durch die Verbesserungen möglich sein sollen. Den wichtigsten Beitrag zum Gelingen der Energiewende im eigenen Unternehmen kann aus Sicht der Befragungsteilnehmer die Steigerung der Energieeffizienz leisten. Auch die Einführung von Energiemanagementsystemen wird von den Mittelständlern als geeignete Handlungsoption bewertet. Darüber hinaus können sich knapp zwei Drittel der Befragten vorstellen, Energie künftig selbst zu erzeugen. Nur wenige Unternehmen planen laut eigenen Aussagen, ihre energieintensive Produktion ins günstigere Ausland zu verlagern.

Trotz der eigens formulierten Ansätze zeigen sich die Mittelständler im Hinblick auf zum Teil notwendige Investitionen eher zögerlich. So gab gut die Hälfte der Befragungsteilnehmer an, noch keine Budgets zur Steigerung der Energieeffizienz eingeplant zu haben. Ebenso viele Unternehmen haben bislang noch keine Entscheidung darüber getroffen, ob und in welchem Umfang sie in die Energieproduktion für den eigenen Bedarf investieren werden.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Strommast Hochstromleitung

Ähnliche Energienachrichten