Samstag, 11. Juli 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Haushalte zahlen über 50 Milliarden Euro für Gebäudeenergie

Haushalte zahlen über 50 Milliarden Euro für Gebäudeenergie

04.03.2015 | Energienachrichten

Im Jahr 2013 zahlten deutsche Privathaushalte 53,7 Milliarden Euro für Heizung, Warmwasser, Klimatisierung und Beleuchtung. Diese Zahl nennt der neue Gebäudereport 2015 der Deutschen Energie-Agentur (dena). Damit geben private Haushalte aufgrund gestiegener Energiepreise inflationsbereinigt fast zehn Milliarden Euro mehr für Gebäudeenergie aus als zehn Jahre zuvor.

Gleichzeitig belegen die Zahlen, wie wirkungsvoll die energetische Gebäudesanierung ist: Ohne Modernisierungsmaßnahmen und energiebewusstes Nutzerverhalten wären die Kosten in diesem Zeitraum laut dena sogar um über 20 Milliarden Euro gestiegen.

Deutschlands Gebäudebestand ist immer noch für 40 Prozent des hiesigen Endenergiebedarfs verantwortlich, so der dena-Report. Dabei sei ein Großteil des Bestands sanierungsbedürftig: Etwa 65 Prozent der Fassaden und rund 35 Prozent der Dächer älterer Gebäude seien ungedämmt, zudem seien 55 Prozent der Heizungsanlagen in deutschen Haushalten vor 1997 installiert worden. Auch die rund drei Millionen Nichtwohngebäude in Neubau und Bestand, deren Anteil am Gebäudeenergieverbrauch in der Bundesrepublik mittlerweile bei 36 Prozent liegt, könnten laut dena entscheidend zur erfolgreichen Umsetzung der deutschen Klimaziele beitragen.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Strom sparen

Ähnliche Energienachrichten