Donnerstag, 09. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Deutsche Bahn: Ökostrom-Umlage verteuert Fahrpreise

Deutsche Bahn: Ökostrom-Umlage verteuert Fahrpreise

25.06.2013 | Energienachrichten

Fahrgäste der Deutschen Bahn müssen sich gegen Ende des Jahres wohl erneut auf steigende Ticketpreise einstellen. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung deutete Bahn-Chef Rüdiger Grube an, die Fahrpreise vor allem aufgrund der staatlich verordneten EEG-Umlage erhöhen zu müssen. "Klar ist: Unsere Kostenbelastung steigt weiter - vor allem wegen der steigenden Umlage für Ökostrom und des jüngsten Tarifabschlusses. Diese erheblichen Zusatzkosten können wir nicht einfach ignorieren", so der Bahn-Chef. Die kommenden Fahrpreise wird das Unternehmen jedoch erst im Herbst konkretisieren.

Grube übte im Interview massive Kritik am Prinzip der Ökostrom-Umlage. "Die Energiewende bestraft Bahnfahren." Im Frühjahr habe man die komplette ICE-Flotte auf Ökostrom umgestellt. "Aber statt diese vorbildliche Umstellung zu fördern, sollen wir künftig 100 Millionen Euro Umlage zahlen. Damit würden Kunden, die ökologisch reisen wollen, auch noch bestraft. So darf es nicht sein."

Aus der Politik, vor allem seitens der Grünen, hieß es, dass die EEG-Umlage Grube lediglich als Vorwand für die angekündigte Preiserhöhung diene. Die Grünen wiesen darauf hin, dass der Nah- und Güterverkehr und damit der weitaus größere Teil der Bahn-Flotte nach wie vor fossil oder atomar betrieben werde. Zudem sehe die Realität so aus, dass die Deutsche Bahn sogar zum großen Teil von der Zahlung der EEG-Umlage befreit sei. Dafür müssten die privaten Stromverbraucher jedes Jahr mit 230 Millionen Euro aufkommen.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Strom sparen

Ähnliche Energienachrichten