Samstag, 11. Juli 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » NordLink: Startschuss für Stromaustausch zwischen Deutschland und Norwegen

NordLink: Startschuss für Stromaustausch zwischen Deutschland und Norwegen

11.02.2015 | Energienachrichten

Das Projekt "NordLink", eine insgesamt 623 Kilometer lange Hochspannungsgleichstromübertragung, ein Großteil davon als Seekabel konzipiert, wird die erste direkte Verbindung zwischen den deutschen und norwegischen Strommärkten schaffen. NordLink soll die Versorgungssicherheit verbessern, stabilere Energiepreise ermöglichen und die Integration des europäischen Strommarkts fördern.

Mit der gestrigen Vertragsunterzeichnung im norwegischen Haugesund haben die kooperierenden Netzbetreiber TenneT und Statnett und die KfW-Bank die finale Investitionsentscheidung für das Projekt getroffen. Mel Kroon, CEO der TenneT Holding: "Dies ist ein weiterer entscheidender Schritt hin zu einer stärkeren Integration auf dem europäischen Energiemarkt und ein wichtiger Beitrag zur Energiewende in Deutschland. Mit diesem Interkonnektor können wir Energie zwischen zwei sich ergänzenden Energiesystemen austauschen. Auf der einen Seite steht dabei die steigende Menge an in Deutschland erzeugtem Wind- und Solarstrom und auf der anderen Seite die Erzeugung von Energie aus Wasserkraft in Norwegen."

Die Verbindung der norwegischen Wasserkraft mit der deutschen Windenergie bietet Vorteile für beide Länder. Wenn beispielsweise in Deutschland ein Überschuss an Windenergie erzeugt wird, kann dieser über NordLink nach Norwegen übertragen und in die dortigen Wasserspeicher geleitet werden. Umgekehrt kann Deutschland bei hohem Bedarf Energie aus norwegischer Wasserkraft importieren.

Der Stromaustausch soll nicht zuletzt sinkende oder zumindest stabile Energiepreise für Verbraucher zur Folge haben: Wenn die Preise in Deutschland höher als in Norwegen sind, weil Windkraft- und Solaranlagen nur wenig Strom produzieren, kann über NordLink Energie aus norwegischer Wasserkraft importiert werden. Das bereits 2008 in Betrieb genommene NorNed-Kabel zwischen den Niederlanden und Norwegen funktioniert auf die gleiche Weise.

© 2015 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

wasserkraft_2

Ähnliche Energienachrichten