Mein Konto | Freitag, 18. Oktober 2019
1.151 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Forscher entwickeln Superbatterien

27.05.2013
Forscher entwickeln Superbatterien

Wie die Zeitschrift WUNDERWELT WISSEN in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, entwickeln Wissenschaftler momentan völlig neuartige Batterien und Akkus. Diese sollen extrem leistungsstark, zudem transparent und dünn wie Folie konzipiert sein, um sich beispielsweise zerschneiden oder in Textilien weben zu lassen.

Der Akku der Zukunft soll seine Kapazität extrem lange halten können und gleichzeitig äußerst schnell aufzuladen sein. Diesbezüglich haben die Wissenschaftler Paul Braun, Xindi Yu und Huigang Zhang von der University of Illinois einen Weg gefunden, um sekundenschnelles Laden von Mobiltelefonen oder Notebooks zu ermöglichen. Die US-amerikanischen Forscher kombinieren dabei das Prinzip herkömmlicher Lithium-Ionen- oder Nickel-Metallhydrid-Akkus mit dem von Kondensatoren, die schnell zu laden sind, jedoch nur eine geringe Energiespeicherkapazität haben. Ein entscheidendes Anwendungsgebiet der neuartigen Akkus sehen die Wissenschaftler vor allem im Bereich der Elektromobilität. Das Aufladen eines Elektroautos könnte künftig deutlich weniger Zeit in Anspruch nehmen als ein normaler Tankstopp.

Weltweit, so berichtet WUNDERWELT WISSEN, arbeiten Forscher daran, Batterien in Allerweltsmaterialien wie Plastik, Papier oder Textilien zu integrieren. Statt in separaten Akkupacks würden sich die Energiespeicher dann einfach in den Bauteilen unterbringen lassen, zum Beispiel im Gehäuse von Smartphones oder in der Karosserie von Elektromobilen. Das US-amerikanische Startup-Unternehmen Paper Battery hat in diesem Zusammenhang eine Akkufolie auf den Markt gebracht, die so dünn ist wie Plastikfolie und sich zusammenrollen und sogar beliebig zuschneiden lässt. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt das finnische Unternehmen Enfucell, welches ein spezielles Verfahren entwickelt hat, um Energiespeicher auf Plastikfolie zu drucken.

© 2013 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

14.10.2019
Mit der Vergabe des Chemie-Nobelpreises 2019 an die Wissenschaftler John Goodenough (USA), Stanley Whittingham (GB) und ...
02.07.2019
Der Bund fördert die Batterieforschung in Deutschland mit einer Summe von 500 Millionen Euro. Mehrere Städte h...
08.04.2019
Im Interview mit der Rheinischen Post hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil Strompreisrabatte für die in Deutschl...
30.10.2018
Wie das österreichische Online-Magazin oekonews.at aktuell berichtet, haben Forscher der North Carolina State Unive...
31.08.2018
Der 14-tägige Solar Decathlon China 2018 im chinesischen Dezhou hat energieeffiziente und nachhaltige Konzepthä...
12.04.2018
Laut Berichterstattung des Branchendienstes PV Tech hat der chinesische Solarproduzent LONGi Green Energy Technology im ...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom