Donnerstag, 09. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Durchschnittserlös für Gas 2013 gestiegen

Durchschnittserlös für Gas 2013 gestiegen

16.12.2014 | Energienachrichten

Der vorläufige Durchschnittserlös für Gas, auch Grenzpreis genannt, lag im Jahr 2013 bei 4,25 Cent pro Kilowattstunde. Wie das Statistische Bundesamt aktuell mitteilt, ist der Grenzpreis damit um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen - damals hatte er 4,16 Cent pro Kilowattstunde betragen.

Der Grenzpreis ist vom Gesetzgeber als Durchschnittserlös je Kilowattstunde aus den Lieferungen von Gas an alle Letztverbraucher definiert. Er ist insofern entscheidend, als dass er den Energieversorgungsunternehmen als Grundlage zur Berechnung der Konzessionsabgaben dient. Das sind Entgelte, die die Energieversorger den Gemeinden für das Recht zahlen müssen, die Letztverbraucher mit Gas zu versorgen und öffentliche Verkehrswege für die Verlegung und den Betrieb von Leitungen zu nutzen.

Bei der Abgabe an Haushaltskunden erhielten die Versorgungsunternehmen im Jahr 2013 durchschnittlich 5,52 Cent pro Kilowattstunde und damit 2,2 Prozent mehr als 2012. Der Durchschnittserlös aus der Gasabgabe an die Industrie belief sich in 2013 auf 3,40 Cent pro Kilowattstunde - ein Plus von 0,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

© 2014 GasAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft

Heizkosten2

Ähnliche Energienachrichten