Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Verbesserte Förderung für Solarthermie

Verbesserte Förderung für Solarthermie

09.08.2012 | Energienachrichten

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erhöht ab dem 15. August 2012 seine Förderungen für Solarthermie, Wärmepumpen und Biomassekessel im Rahmen des Marktanreizprogramms (MAP). Die Nutzung von Solarthermie fördert das BAFA weiterhin mit 90 Euro pro Quadratmeter, künftig jedoch mit mindestens 1.500 Euro pro Anlage. Für eine durchschnittliche Solarthermie-Anlage mit 13 Quadratmetern betrug die Basisförderung bisher knapp 1.200 Euro. Bedingung für die Förderung ist, dass die Anlage Warmwasser liefert und gleichzeitig die Heizung unterstützt.

Zusätzlich zur Basisförderung für Solarkollektoren zahlt das BAFA weiterhin eine Bonusförderung in Höhe von 500 Euro für den Austausch des Heizkessels gegen einen Gas-Brennwertkessel, einen Biomassekessel oder eine Wärmepumpe. Voraussetzung für den Förderbonus ist der sogenannte hydraulische Abgleich. Dabei stellt ein Fachhandwerker alle Komponenten einer Heizungsanlage optimal aufeinander ein. Dadurch verteilt sich die Wärme gleichmäßig im Haus, der Heizenergieverbrauch sinkt, und die Solarkollektoren auf dem Dach können einen im Verhältnis höheren Anteil der benötigten Wärme bereitstellen.

© 2012 GasAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft


Ähnliche Energienachrichten