Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Stadtwerke fordern neues Energiemarktkonzept

Stadtwerke fordern neues Energiemarktkonzept

10.08.2012 | Energienachrichten

Als Interessenvertretung der Stadtwerke und lokalen Energieversorger hat der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) die Bundesregierung aufgefordert, ein zukunftsfähiges Energiemarktkonzept auf den Weg zu bringen und dazu Beratungen mit den Versorgern, der Wirtschaft und den Umwelt- und Verbraucherverbänden aufzunehmen.

"Wir begrüßen den Anstieg der erneuerbarer Energien in der Stromversorgung. Allerdings lässt sich der zunehmende Ausbau nicht mehr ohne weiteres in das bisherige Energiemarktmodell einfügen. Wir brauchen ein neues integriertes Energiemarktkonzept, das der Energiewirtschaft ausreichend Planungs- und Investitionssicherheit bietet", so Dr. Hermann Janning, VKU-Vizepräsident und Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Duisburg AG.

Um die Versorgungssicherheit in Deutschland weiterhin zu garantieren, seien flexible und hocheffiziente Kraftwerke notwendig, die die schwankende Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien bei Bedarf ausgleichen. Diesbezüglich müsse die Politik langfristig stabile und berechenbare Rahmenbedingungen für Investitionen schaffen. Janning: "Bei einer Anpassung der energiepolitischen Rahmenbedingungen muss der Fokus auf dezentrale Strukturen gerichtet werden. Sie sind das Rückgrat der notwendigen Umstrukturierung des deutschen Energiesystems."

© 2012 StromAuskunft.de

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten