Mein Konto | Samstag, 25. Mai 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

Energiewende: Bayern fordert Taten von Umweltminister Peter Altmaier

18.05.2012

Nachdem Norbert Röttgen am Mittwoch von Kanzlerin Angela Merkel von seinen Aufgaben entbunden wurde, steht der neue Bundesumweltminister Peter Altmaier vor zahlreichen, unvollendeten Aufgaben. Insbesondere das Vorantreiben der Energiewende wird von der Bundesregierung als wichtigstes Ziel ausgegeben. Dabei macht vor allem Bayern dem neuen Umweltminister Druck und verweist auf die zahllosen, bisher versäumten Ziele. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und Wirtschaftsminister Martin Zeil fordern daher Tempo von Altmaier. Die Energiewende sei ins Stocken gekommen, so dass ein Verfehlen der angepeilten Ziele und Vorhaben droht.

Peter Altmaier wird sich also zu Beginn seiner Amtszeit direkt schwierigen Aufgaben widmen müssen. Dringend für die Energiewende benötigt, sind der Neubau von Graskraftwerken sowie der Ausbau der Stromnetze in Deutschland. Dabei muss der Strom im Land verteilt werden. Strom aus den regenerativen Energien aus den Offshore-Windparks muss an Land geleitet und von da aus weiter nach Süddeutschland transportiert werden. Bayerns Wirtschaftsminister Zeil verwies in diesem Kontext auf die großen Versäumnisse Röttgens, so dass Altmaier ein zielorientiertes Handeln an den Tag legen müsse. Das Unterfangen dürfte sich auch für Altmaier schwierig gestalten, da die Energiewende in Deutschland nicht einstimmig vorangetrieben wird. So lassen die benötigten Gaskraftwerke noch auf sich warten, da die dafür zuständigen Energiekonzerne nicht investieren wollen, da diese aus ihrer Sicht für Sie unrentabel seien.

Daneben muss der neue Bundesumweltminister auch für eine Lösung für die aktuelle Krise der zahlreichen Solarfirmen in Deutschland finden. Solarfirmen fordern stärkere Subventionen, während man von Bundesseite eine Kürzung plant. Diese ist jedoch kürzlich im Bundesrat gescheitert und wird nun neu vom Vermittlungsausschuss verhandelt.

Über den Autor:
Jan Schäfer schreibt seit 2009 Energienachrichten und Blogbeiträge für GetPrice.de und StromAuskunft.de. Du kannst Jan auf Google+ folgen.

Ähnliche Nachrichten

09.01.2017
Nach Einschätzung des Berliner Think-Tanks Agora Energiewende hat das zurückliegende Jahr 2016 für die En...
19.08.2015
Die deutschen Speicherkapazitäten reichen aus, um die Energieversorgung bis zu drei Monate durch aus Windgas erzeug...
08.04.2014
Solarwirtschaft zum heutigen EEG-Kabinettsbeschluss: Geplante Ökostrom-Abgabe auf Solarstrom konterkariert Klimasch...
20.01.2014
Die deutsche Wirtschaft zeigt sich gegenüber der Umsetzung der Energiewende weiterhin sehr skeptisch. Dies wird im...
10.09.2012
Laut dem Deutschen Energiewende-Index (DEX) hat sich die Stimmung in der Wirtschaft gegenüber der Energiewende der...
27.08.2012
Nach den ersten drei Monaten der Amtszeit von Bundesumweltminister Peter Altmaier fällt die Zwischenbilanz laut ei...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Alles über Strom