Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Greenpeace: Demonstration für konsequenteren Klimaschutz bei VW

Greenpeace: Demonstration für konsequenteren Klimaschutz bei VW

19.04.2012 | Energienachrichten

Seit heute morgen demonstrieren Greenpeace-Aktivisten bei der Hauptversammlung des VW-Konzerns am Eingang des CCH Congress Centers in Hamburg. Dazu haben die Umwelt- und Klimaschützer ein großes Banner befestigt, das die Botschaft "Verantwortung ernst nehmen: Ehrlicher Klimaschutz jetzt!" trägt. Damit appellieren sie an den Autokonzern, die Grenzwerte der eigenen Autoflotte stärker zu senken als bisher geplant. 

Die EU wird demnächst den CO2-Grenzwert pro Kilometer für Autos ab 2020 festlegen. Derzeit wird über einen Satz von 95 Gramm CO2 pro Kilometer diskutiert, VW plant jedoch bisher einen Ausstoß von 120 Gramm CO2 pro Kilometer für das Jahr 2015. Laut Greenpeace ist das zwar ein Schritt in die richtige Richtung, doch klimapolitisch notwendig sind 80 Gramm CO2. Greenpeace vermisst daher eine eindeutige Aussage VWs zu den bisher geplanten CO2-Grenzwerten der Neuwagenflotte für das Jahr 2020. Auch die im Nachhaltigkeitsbericht formulierten Ziele des Autokonzerns seien nicht ambitioniert genug. "Volkswagen erhebt den Anspruch, Pionier in Sachen Umweltschutz zu sein. Es genügt jedoch nicht, sich im Mittelfeld zu bewegen", sagt Wolfgang Lohbeck, Verkehrsexperte bei Greenpeace.

Hoffnungen setzt der Umweltkonzern in Ursula Piech, neuer Aufsichtsrat bei VW. "Klimaschutz ist keine Sonderausstattung. Wir hoffen, dass Frau Piech genau das der technikverliebten VW-Führungsriege klar macht", so Lohbeck weiter.

© 2012 StromAuskunft

Jan Schäfer, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten