Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Deutsche Smart Grids als Exportschlager

Deutsche Smart Grids als Exportschlager

09.02.2012 | Energienachrichten

Im Zuge der deutschen Energiewende sind Intelligente Stromnetze, sogenannte Smart Grids, eine wichtige Voraussetzung für die künftige Versorgung. Aber auch der Exportwirtschaft eröffnen die neuen Technologien enorme Chancen, denn Smart Grids gewinnen europa- und weltweit für Netzbetreiber und Stromverbraucher zunehmend an Bedeutung.

Aufgrund der Liberalisierung des europäischen Strommarktes werden die Technologien für intelligente Netze derzeit auf dem gesamten Kontinent vorangetrieben. Studien zufolge werden kurzfristig jährliche Investitionen in Höhe von knapp sieben Milliarden Euro in die europäischen Energiemärkte fließen. Dabei haben vor allem deutsche Smart-Grid-Technologien das Potential zum Exportschlager, denn Unternehmen aus der Bundesrepublik sind diesem Bereich besonders gut aufgestellt. Laut Expertenmeinungen nimmt Deutschland im Bereich Smart Energy eine Vorreiterrolle ein und befindet sich mindestens auf Augenhöhe mit China, Japan, den USA und Korea.

In einem von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum nationalen Leuchtturmprojekt erklärten Verfahren werden derzeit in sechs Modellregionen Deutschlands Schlüsseltechnologien und Geschäftsmodelle für ein "Internet der Energie" entwickelt. Die Modellprojekte werden mit insgesamt 140 Mllionen Euro aus öffentlicher und privatwirtschaftlicher Hand gefördert.

© 2012 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten