Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Lichtblick und SW Wuppertal: Preiserhöhung ab März

Lichtblick und SW Wuppertal: Preiserhöhung ab März

16.01.2012 | Energienachrichten

Die Nachrichten über Preiserhöhungen der Stromanbieter mehren sich wie gewohnt zu Anfang des Jahres. So kündigte jetzt auch Ökostromanbieter Lichtblick eine Preiserhöhung zum 1. März an. Dabei wird der Arbeitspreis um 55 Cent pro Kilowattstunden (kWh) erhöht, der Grundpreis bleibt jedoch der gleiche. Lichtblick verwies im Rahmen der Preiserhöhungen auf den Anstieg der Netznutzungsgebühr. Die staatlichen Abgaben stiegen laut Angaben des Versorgers insgesamt um 69 Cent je kWh liegt. Man gebe also nicht die gesamte Erhöhung an den Kunden weiter.

Anders als viele Stromanbieter begründet Lichtblick seine Strompreiserhöhung nicht mit der gestiegenen Menge an Ökostrom, für die alle Stromkunden durch die EEG-Umlage zahlen müssen. Die Förderung sei auch nur um 0,073 Cent je kWh angestiegen, so dass dafür keine Preisanpassung notwendig sei.

Neben Lichtblick heben auch die Stadtwerke Wuppertal ihre Preise zum 1. März an. Dabei ist ein Preisanstieg von 2,9 Prozent geplant. Der durchschnittliche deutsche Haushalt kann also mit 26 Euro mehr Stromkosten für 2012 rechnen. Als Gründe führen die Stadtwerke Wuppertal die steigenden Belastungen durch die anstehende Energiewende an.

© 2012 StromAuskunft

Jan Schäfer, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten