Montag, 06. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Brandgefahr bei Solaranlagen - StromAuskunft Energienachrichten

Brandgefahr bei Solaranlagen

10.01.2012 | Energienachrichten

Am morgigen Mittwoch um 21:45 Uhr berichtet das ARD-Verbrauchermagazin "Plusminus" unter anderem zum Thema Brandgefahr bei Solaranlagen. Die Photovoltaik ist eine immer beliebter werdende Art der privaten Stromerzeugung. Auf deutschen Dächern sind mittlerweile rund eine Million Solaranlagen installiert. Und der Trend steigt, denn fallende Preise bei der Technologie, staatliche Förderanreize sowie die stetig steigenden Energiekosten machen die Gewinnung von Sonnenstrom im Eigenheim attraktiv.

Laut Berichterstattung von Plusminus birgt der klimafreundliche Solarstrom jedoch auch Gefahren. Schadhafte Photovoltaikanlagen können sich demnach im Ernstfall binnen Sekunden selbst entzünden. Bereits kleinste Schäden wie Marderbisse an den Leitungen, Fehler in der Montage oder wetterbedingte Abnutzung können theoretisch einen Brand auslösen. Die Ursache ist der von den Paneelen produzierte Gleichstrom, der sich an defekten und damit unterbrochenen Leitungen neue Wege sucht. Dabei können sich mehrere tausend Grad heiße Lichtbögen bilden.

Dem Verbrauchermagazin zufolge ist das Problem in Fachkreisen bereits seit Jahren bekannt, ohne dass effektive Lösungen erarbeitet werden. Da das Thema Brandgefahr nicht in das Bild der sauberen Solarenergie passe, würden Industrie und Politik die Risiken vernachlässigen.

© 2012 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten