Mittwoch, 01. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Notebooks, Tablets und Einsteiger-PCs sparen Energie

Notebooks, Tablets und Einsteiger-PCs sparen Energie

06.01.2012 | Energienachrichten

Der TÜV Rheinland empfiehlt PC-Nutzern, die ihren Computer hauptsächlich für Alltagsaufgaben wie Mailing, Internet oder Textverarbeitung nutzen, auf Hochleistungsrechner zu verzichten. Einsteigermodelle, so der TÜV-Tipp, würden nicht nur in der Anschaffung, sondern auch im Betrieb deutlich weniger Kosten verursachen.

"Eine hochwertige Grafikkarte etwa benötigt sehr viel Strom, macht aber nur Sinn, wenn der Nutzer ein Spiele-Fan ist oder mit Grafikprogrammen arbeitet", so Klaus Hendlmeier, Energieeffizienz-Experte beim TÜV Rheinland. Beim Computerkauf empfiehlt er, unbedingt auf das Energy-Star-Label zu achten. Diese Kennzeichnung findet sich auf Bürogeräten, die verschiedene Stromsparkriterien erfüllen. Ein weiterer Tipp: Notebooks benötigen in der Regel weniger Energie als Desktop-PCs, da die mobilen Rechner auf einen möglichst langen Betrieb ohne Netzversorgung ausgelegt sind. Notebooks verfügen zwar oftmals über eine geringere Arbeitsgeschwindigkeit, bei normalen Officeanwendungen oder beim Surfen im Internet fällt dies jedoch kaum ins Gewicht. Noch energieeffizienter als Notebooks arbeiten laut TÜV die immer beliebter werdenden Tablet-PCs.

Beim generellen Betrieb von Computern empfiehlt Klaus Hendlmeier: "Auch in kurzen Arbeitspausen sollte der Benutzer seinen Computer in den Ruhezustand versetzen oder ganz herunterfahren." Dabei kann auch die automatische Abschaltung in den Energieoptionen des Rechners hilfreich sein. Außerdem sollte generell auf einen energiefressenden Bildschirmschoner mit beweglichen Objekten verzichtet werden.

© 2012 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten