Mein Konto | Dienstag, 19. März 2019
1.147 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

KfW finanziert Geothermie in Ostafrika

16.12.2011

Die KfW Entwicklungsbank hat Ostafrika einen Beitrag in Höhe von 50 Millionen Euro für eine Geothermie-Fazilität vertraglich zugesichert. Die Mittel werden vom Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit und der EU bereitgestellt. Mit einem bislang einzigartigen Konzept sollen Erkundungsbohrungen teilfinanziert und Investoren für den Bau von Geothermiekraftwerken in Ostafrika gewonnen werden.

Die Geothermie soll in Zukunft die Stromversorgung Ostafrikas stabilisieren. Aktuell versorgt ich die Region zu 60 Prozent aus Wasserkraft, die in Dürrezeiten oftmals ausfällt. Regierungen und Stromversorger überbrücken den Mangel bislang, indem sie geleaste Dieselkraftwerke an die Stromnetze anschließen. Das ist sowohl umweltschädlich als auch äußerst kostspielig. "Die Geothermie-Fazilität soll wesentlich dazu beitragen, die Stromversorgung in Ostafrika, insbesondere für die ärmere Bevölkerung und kleine und mittlere Unternehmen zu verbessern. Weiter führt der Ausbau der geothermischen Energiequellen zu einer emissionsfreien Stromgewinnung sowie zu geringeren Energiekosten", so Dr. Norbert Kloppenburg, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe. Das gemeinsam von der KfW Entwicklungsbank und der Afrikanischen Union entwickelte Konzept sieht einen Zuschuss für die ersten Explorationsbohrungen in Höhe von 40 Prozent der Kosten vor.

Aktuell hat nur jeder fünfte Privathaushalt in Ostafrika Zugang zu Strom. Gleichzeitig steigt die Stromnachfrage der wachsenden Volkswirtschaften in Ostafrika jährlich um durchschnittlich drei bis acht Prozent. Zur Deckung dieses Bedarfs kann die Nutzung der Erdwärme enorm beitragen, denn einmal erschlossen wird emissionsfreier Strom zuverlässig und wetterunabhängig geliefert. Schätzungen zufolge verfügen die Länder entlang des ostafrikanischen Grabenbruchs, einem vulkanisch aktiven Gebiet, über ein geothermisches Potential von weit mehr als 7.000 Megawatt. Derzeit beläuft sich die gesamte Stromerzeugungskapazität in Ostafrika auf lediglich 4.000 Megawatt.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

03.01.2019
Die bundeseigene Förderbank KfW startet zum Jahresbeginn 2019 ein neues Programm zur Steigerung der Energieeffizien...
24.08.2018
Mehr als 90 Prozent der Haushalte in Deutschland stehen nach wie vor hinter den Zielen der Energiewende. So lautet das z...
21.08.2018
Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung stellt die bundeseigene Fö...
09.07.2018
Die G20-Initiative "Global Infrastructure Hub" hat eine Studie zum aktuellen Bedarf an Infrastrukturinvestitionen in den...
06.06.2018
Die Förderprogramme der bundeseigenen KfW-Bank für energieeffizientes Bauen und Sanieren führen zu Netto-...
14.05.2018
Im Rahmen der vom Bundesverband Geothermie unterstützten "erdwärmeLIGA" wird ein jährliches Ranking der B...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromanbieter mit Prämie gesucht?
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Günstiger Stromanbieter gesucht?
Alles über Strom