Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Castortransport: Aktivisten blockieren Gleise und Straßen

Castortransport: Aktivisten blockieren Gleise und Straßen

28.11.2011 | Energienachrichten

Aktivisten der Umweltorganisation Greenpeace haben sich heute auf der Strecke zwischen Dannenberg und Gorleben in einem Transporter auf der Straße im Asphalt festgemacht. Somit ist den elf Castorbehältern auf ihrem Weg vom Verladebahnhof in Dannenberg in das Zwischenlager Gorleben die Durchfahrt ein zum wiederholten Mal versperrt. Die Aktivisten protestieren damit gegen den Castortransport ins niedersächsische Wendland und die Atommüllpolitik der Bundesregierung.

Bereits am Wochenende hatten sich Demonstranten an den Gleisen auf der Castorstrecke zwischen Lüneburg und Dannenberg festgekettet und die Weiterfahrt damit für Stunden blockiert. Auf Bannern wird "Ausstieg aus Gorleben - Stopp Castor" gefordert. Die aktuellen Proteste waren bereits zum Start der Castoren in Frankreich äußerst massiv ausgefallen. Der diesjährige Transport wird durch die anhaltenden Aktionen der Atomkraftgegner für den Weg ins Zwischenlager Gorleben so lange brauchen wie kein Castorzug zuvor.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten