Donnerstag, 09. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

» » » Energieeffiziente Kommunen ausgezeichnet

Energieeffiziente Kommunen ausgezeichnet

23.11.2011 | Energienachrichten

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) hat vier vorbildliche kommunale Energiesparprojekte mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 25.000 Euro ausgezeichnet. Projekte aus Duisburg, Rastatt, Rastede und Worms wurden mit drei ersten Plätzen und einem Anerkennungspreis prämiert. Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen des Wettbewerbs "Energieeffizienz in Kommunen - Gute Beispiele 2011", den die dena mit Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie in Kooperation mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund durchgeführt hat.

Die Stadtwerke Duisburg AG wurde für ihr Energiesparprogramm "e2" ausgezeichnet. Das Projekt bündelt Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in Privathaushalten und Unternehmen. Es reicht von einführenden Informationen im Internet über Aktionstage bis hin zur persönlichen Beratung und dem Aufzeigen individueller Energiesparpotenziale. Die Umsetzung konkreter Effizienzmaßnahmen wird zudem durch Förderungen oder Darlehen unterstützt.

Die Stadt Rastatt erhielt den Preis für ihr "Fifty-Fifty-Energiesparprojekt", das seit mehr als zehn Jahren erfolgreich an Rastatter Schulen durchgeführt wird. Energieeffizienz ist dabei als fester Bestandteil im Schulleben verankert, und eingesparte Energiekosten kommen sowohl den Schulen als auch städtischen Investitionen in effizienzfördernde Maßnahmen zu Gute. Allein zwischen 2002 und 2009 konnten die teilnehmenden Schulen zusammen mehr als 750.000 Euro an Energie- und Wasserkosten einsparen.

Die Stadtverwaltung Worms überzeugte die Jury mit der Generalsanierung einer großen Sporthalle aus dem Jahr 1978. Das Projekt beinhaltete die energetische Modernisierung der Gebäudehülle sowie die Erneuerung der Gebäudetechnik. Damit konnte ein Energieeffizienzstandard erreicht werden, der die gesetzlichen Vorgaben für Neubauten um über 40 Prozent unterschreitet.

Den Anerkennungspreis erhielt die Gemeinde Rastede für ihr kommunales Energiemanagement. Innerhalb eines speziellen Maßnahmenkataloges wurden 2009 in Rastede konkrete Einsparziele für die folgenden fünf Jahre entwickelt. Das Konzept mit jährlicher Fortschreibung ermöglicht eine regelmäßige Erfolgskontrolle der umgesetzten Maßnahmen.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten