Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Deutsche Wärmepumpe im Buckingham Palace

Deutsche Wärmepumpe im Buckingham Palace

18.11.2011 | Energienachrichten

Seit einigen Monaten arbeitet eine Wärmepumpe des deutschen Herstellers STIEBEL ELTRON im englischen Königshaus. Bei einem internen Test im Buckingham Palace wurde das Modell WWK 300 für würdig befunden, das warme Wasser für die Gartenfeste im Sommerhaus bereitzustellen. Neil Jimpson von der britischen Vertretung des deutschen Herstellers: "Es ist eine große Ehre, dem königlichen Palast eine WWK 300 zur Verfügung stellen zu dürfen. Der Betrieb verläuft absolut reibungslos, tausende Besucher haben die versorgten Waschräume in den letzten Monaten genutzt."

Die Warmwasser-Wärmepumpe gewinnt kostenlose Energie aus der Umgebungsluft und erwärmt damit 300 Liter Wasser auf bis zu 60 Grad. Das Warmwasser wird im integrierten Speicher bereitgestellt. Voraussetzung für solch ein Gerät ist lediglich die Nähe zu einer Steckdose sowie zur zentralen Warmwasserleitung. Die Pumpe verursacht beim Betrieb keinerlei Abgas-, Geruchs- oder Rußprobleme. Das englische Königshaus nutzt somit erneuerbare Energien auf kostengünstige Weise zur Warmwasserbereitung.

© 2011 GasAuskunft

Björn Katz, Redaktion GasAuskunft


Ähnliche Energienachrichten