Mein Konto | Montag, 25. März 2019
1.161 Stromanbieter und 12.389 Stromtarife - im Stromvergleich bei StromAuskunft.de
Alles über Strom
Schon über 200.000 Verbraucher beim Stromanbieterwechsel betreut!
0800 - 837 48 69
Stromanbieter Wechselservice

EEG-Umlage: Strompreiserhöhung nicht notwendig

09.09.2011

Nach Berechnungen des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE), sollten im kommenden Jahr für die Verbraucher keine höheren Kosten durch den Ausbau der erneuerbaren Energien entstehen. Sollte die EEG-Umlage dennoch angehoben werden, so der Verband, wäre dies lediglich die Folge einer mangelhaften Berechungsgrundlage. In diesem Fall müssten die zu viel gezahlten Beträge den Stromkunden gut geschrieben und im Folgejahr ausgeglichen werden. Eine solche zeitliche Verzögerung sei allerdings nicht akzeptabel.

Der BEE fordert daher, die Berechnungsgrundlagen zu ändern und insbesondere das letzte Quartal eines laufenden Jahres in die Prognose für die neue EEG-Umlage einzubeziehen. BEE-Geschäftsführer Björn Klusmann: "Die Umlage zur Förderung der erneuerbaren Energien wird von den Übertragungsnetzbetreibern jeweils Mitte Oktober für das Folgejahr festgelegt. Bei dieser Prognose fließen nur die Ausgaben und Einnahmen der ersten neun Monate des laufenden Jahres ein. Das letzte Quartal hingegen bleibt unberücksichtigt. Dieses Quartal bringt aber für die Kostenbilanz der Erneuerbaren-Förderung eines Jahres erfahrungsgemäß noch erhebliche Veränderungen mit sich."

So werde im Herbst und Winter mehr Strom verbraucht als in den Sommermonaten. Dadurch steigen die Einnahmen des EEG-Kontos, welches mit jeder verbrauchten Kilowattstunde wächst. Gleichzeitig nehmen die Ausgaben für die Vergütung von Ökostrom in dieser Zeit ab, da beispielsweise weniger Solarenergie produziert wird. Unterm Strich verbessert sich so der Kontostand des EEG zum Jahresende, was bislang allerdings unberücksichtigt bleibt. Die verzerrte Perspektive führt letztlich zu falschen Berechnungen und damit zu unnötigen finanziellen Belastungen für die Verbraucher.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft

Ähnliche Nachrichten

08.03.2019
Die Strom- und Gaspreise in Deutschland sind aktuell kräftig gestiegen. Nach Angaben des Vergleichsportals Verivox ...
22.02.2019
Nachdem Strom und Gas bereits zum Jahreswechsel für Millionen Kunden teurer geworden ist, haben für Februar, M...
12.12.2018
Überschüssig produzierter Ökostrom - insbesondere aus Windkraftanlagen - verursacht in diesem Jahr voraus...
19.11.2018
Zahlreiche Stromkunden in Deutschland müssen im kommenden Jahr mit höheren Kosten rechnen. Bundesweit haben be...
16.11.2018
Der Stromeinkauf auf dem Großhandelsmarkt hat sich erheblich verteuert. In den zurückliegenden zwei Jahren si...
29.10.2018
Strompreise: Um 110 Prozent sind die Steuern, Abgaben und Umlagen seit 2006 gestiegen...
Alle Nachrichten anzeigen.
Stromanbieter mit Prämie gesucht?
Stromrechner

Jetzt Strompreise mit dem Testsieger vergleichen!


Ist dieser Inhalt für Sie hilfreich? Bitte bewerten Sie uns.
Noch keine Bewertung abgegeben
Günstiger Stromanbieter gesucht?
Alles über Strom