Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Stadtwerke Jena-Pößneck werden Thüga-Mitglied

Stadtwerke Jena-Pößneck werden Thüga-Mitglied

26.08.2011 | Energienachrichten

Der Jenaer Stadtrat hat am vergangenen Mittwoch den Verkauf von 20 Prozent der Anteile an den Stadtwerken Energie Jena-Pößneck an die Thüga-Gruppe beschlossen. Die Übertragung der Anteile wird zum 1. Januar 2012 wirksam. Dr. Albrecht Schröter, Oberbürgermeister der Stadt Jena: "Ich begrüße die Entscheidung des Stadtrates und freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Thüga, die für uns im Wettbewerb zwischen den Stadtwerken und den großen privaten Energieunternehmen ein starker, strategisch sehr wichtiger Partner sein wird."

Die Thüga-Gruppe ist das größte Netzwerk eigenständiger Energieversorger in Deutschland - 450 Städte und Gemeinden sind mit ihren 90 Stadtwerken Mitglieder des Zusammenschlusses. "Wir freuen uns über das in die Thüga gesetzte Vertrauen und auf eine gute Zusammenarbeit auch im Kreis der Gesellschafter. Von dieser Kooperation werden die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck profitieren und gleichzeitig wird unser neuer Partner ein Gewinn für die ganze Thüga-Gruppe sein", so Ewald Woste, Vorsitzender des Vorstandes der Thüga Aktiengesellschaft.

Die Gesellschaftsanteile der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck setzen sich ab dem kommenden Jahr wie folgt zusammen: 64,1 Prozent hält die Stadt Jena, 5,9 Prozent die Stadt Pößneck, 20 Prozent entfallen auf die Thüga und zehn Prozent auf die Erdgasversorgungsgesellschaft Thüringen-Sachsen mbH.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten