Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» China: Einspeisetarife für Solarstrom

China: Einspeisetarife für Solarstrom

24.08.2011 | Energienachrichten

Die chinesische Regierung hat aktuell nationale Einspeisetarife für Solarstrom eingeführt. Mit diesem Schritt sollen alternative Energiequellen konsequent ausgebaut, die Abhängigkeit von Rohstoffimporten gesenkt und der Ausstoß von Treibhausgasen gemindert werden.

Nach Angaben der Internationalen Energie Agentur (IEA) ist China bereits heute der weltweit größte Primärenergieverbraucher. Die IEA geht zudem davon aus, dass der Energiekonsum der Volksrepublik bis zum Jahr 2035 nochmals um drei Viertel zulegt. Deshalb forciert die chinesische Regierung ihre Bemühungen, eine eigenständige Öko-Industrie zu etablieren. Das Land ist schon jetzt der global größte Produzent von Solarzellen und -modulen. Gleichzeitig arbeiten sich auch die chinesischen Windanlagenhersteller auf der internationalen Rangliste stetig nach oben. In diesem Zusammenhang sollen die nun festgelegten Einspeisetarife für Solarstrom den Binnenmarkt für Photovoltaikanlagen weiter ankurbeln.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten