Donnerstag, 02. April 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Jeder Fünfte ist Stromsparmuffel

Jeder Fünfte ist Stromsparmuffel

16.08.2011 | Energienachrichten

Laut einer Studie im Auftrag des Strom- und Gasanbieters E WIE EINFACH outet sich fast jeder fünfte Deutsche als Stromsparmuffel, wenn es darum geht, den Bereitschaftsmodus von Elektrogeräten zu vermeiden. Paul Vincent Abs, Geschäftsführer von E WIE EINFACH: "Gerade bei der Kommunikations-Elektronik zeigt sich, dass die Konsumenten beim Kauf von Geräten, die in der Regel rund um die Uhr auf Bereitschaft sind, bewusst auf den Energieverbrauch achten sollten."

Faxgeräte, Anrufbeantworter und DSL-Router zählen laut Studie zu den Dauer-Stromfressern in deutschen Haushalten. In Sachen Unterhaltungselektronik schalten hingegen 80 Prozent der Befragten "immer" bzw. "meistens" bewusst auch den Standby ab. Neben dem Ausschalten des eigentlichen Netzschalters erklärte die Hälfte der Befragten, sogar den Stecker zu ziehen. 75 Prozent nutzen schaltbare Steckdosenleisten, um mehreren Geräten mit einem Klick den Saft abzudrehen.

"Unabhängige Studien zeigen, dass sich die Mühe durchaus lohnt, Geräte konsequent abzuschalten oder manuell vom Netz zu trennen", so Paul Vincent Abs. "Eine vierköpfige Familie zahlt pro Jahr rund 98 Euro allein für den Standby-Betrieb." Insgesamt würden somit pro Jahr rund 17 Millionen Kilowattstunden für 3,3 Milliarden Euro unnötig verbraucht.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten