Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Indien baut weltgrößtes Solarkraftwerk

Indien baut weltgrößtes Solarkraftwerk

11.08.2011 | Energienachrichten

Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert die KfW Entwicklungsbank ein Darlehen in Höhe von 250 Millionen Euro für die Errichtung des Solarkraftwerks Shivajinagar Sakri im indischen Bundesstaat Maharashtra. Das zum Zeitpunkt seiner Errichtung größte Solarkraftwerk der Welt soll zugleich Wegbereiter für den Umbau der Energieversorgung Indiens sein und den täglichen Strombedarf von 400.000 Menschen decken.

Dr. Norbert Kloppenburg, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe. "Indien kommt aufgrund seines rapiden und energieintensiven Wirtschaftswachstums eine zentrale Rolle beim globalen Klimaschutz zu. Die Finanzierung dieser strategischen Investition in erneuerbare Energien durch die KfW Entwicklungsbank ist ein großer Beitrag dazu, dem Klimawandel entgegenzuwirken und die Energiewende in Indien zu vollziehen." Die Gesamtkosten des Solarkraftwerks belaufen sich auf rund 370 Millionen Euro, wobei der indische Projektträger Mahagenco Eigenmittel in Höhe von rund 120 Millionen Euro einbringen wird.

Strom ist noch immer kein selbstverständliches Gut in Indien. Derzeit sind etwa 500 Millionen der insgesamt 1,2 Milliarden Menschen im Land nicht an ein Stromnetz angeschlossen. Zudem wird der Strom insbesondere in ländlichen Gebieten aufgrund von Enqpässen und Netzüberlastung für mehrere Stunden am Tag abgeschaltet. Dabei wird Indien 2020 voraussichtlich die drittgrößte Volkswirtschaft der Erde sein. Wie das Land seinen enormen Energiebedarf künftig deckt, wird dementsprechend großen Einfluss auf das globale Klima haben.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten