Montag, 30. März 2020

Strompreise 2020 - Strom wird teuerer. Jetzt vergleichen!

Empfehlungen

TÜV geprüftes Vergleichsportal
und Wechselservice

Startseite
»
Service
»
Energienachrichten
» Stromverbrauch am PC: 200 Euro Ersparnis möglich

Stromverbrauch am PC: 200 Euro Ersparnis möglich

07.06.2011 | Energienachrichten

Energy Star, das Label der Europäischen Gemeinschaft für energieeffiziente Bürogeräte, empfiehlt Verbrauchern in Sachen Heimcomputer auf den jeweiligen Stromverbrauch eines Gerätes zu achten. Bei PCs und entsprechenden Peripheriegeräten bestünden große Unterschiede in Bezug auf deren Energiebedarf. Manche Modelle würden im Gegensatz zu explizit sparsamen Geräten bis zu zehnmal mehr Strom verbrauchen. Wer einen PC mit Drucker im durchschnittlichen Hausgebrauch nutze, könne allein durch die Wahl effizienter Geräte jährlich bereits bis zu 200 Euro an Stromkosten einsparen.

Klaus Hendlmeier, TÜV Rheinland-Experte für Energieeffizienz, rät beim Computer-Kauf zum Energy-Star-Label und empfiehlt gleichzeitig, auf unnötige Ausstattung zu verzichten: "Wer seinen Computer vor allem für E-Mail und Internet nutzt, kann zum Beispiel getrost auf eine zusätzliche Grafikkarte verzichten. So lassen sich bei einer durchschnittlichen Nutzung zu Hause rund 18 Euro Stromkosten jährlich einsparen." Auch durch stromsparende Standby-Modi bzw. den Ruhezustand bei längerer Inaktivität lassen sich leicht Energie und Geld sparen. Klaus Hendlmeier: "Grundsätzlich gilt: Je kürzer die gewählten Intervalle, umso geringer die Stromrechnung. Schalten Sie den Bildschirmschoner ab und verzichten Sie vor allem auf die beweglichen 3D-Objekte."

Darüber hinaus verhindert eine abschaltbare Steckerleiste, dass ausgeschaltete Geräte weiterhin über die Netzteile Strom verbrauchen. Vorsicht allerings beim Drucker, der nicht nach jedem Gebrauch vollständig vom Netz genommen werden sollte. "Viele Tintenstrahldrucker führen bei jedem Neustart eine automatische Druckkopfreinigung durch. Darum ist es unter Umständen günstiger, den Drucker über Nacht nicht vom Netz zu trennen", weiß der TÜV-Experte.

© 2011 StromAuskunft

Björn Katz, Redaktion StromAuskunft


Ähnliche Energienachrichten